© Weingut & Winzerhof Johann Arnold

Weingut & Winzerhof Johann Arnold

Als Johann Arnold 1959 mit der Selbstvermarktung begann, war das heutige Weingut ein landwirtschaftlicher Gemischtbetrieb mit 1,5 Hektar Weinbergen, 10 Hektar Ackerland und eigener Viehhaltung. Nach und nach hat er sich ganz auf Weinbau konzentriert, die Rebfläche kontinuierlich auf die heutige Größe erweitert, 1974 das benachbarte damalige Gasthaus Zum Lamm erworben und in den eigenen Betrieb integriert. Seit 2000 führen Johannes Arnold jr. und Ehefrau Claudia das Gut. Ihre Weinberge liegen in Iphofen in den Lagen Kalb, Kronsberg (mit der ehemaligen Einzellage Kammer) und Julius-Echter-Berg (mit dem Filetstück "Im Frohntal") und in den Rödelseer Lagen Schwanleite und Küchenmeister. Silvaner ist mit einem Anteil von 35 Prozent die wichtigste Rebsorte im Weingut. Es folgen Riesling, Scheurebe, Spätburgunder und Weißburgunder, dazu gibt es Sorten wie Domina, Müller-Thurgau, Bacchus und Chardonnay. Bis 2013 kam das Große Gewächs, ein Silvaner, aus der Gewanne Im Frohntal im Julius-Echter-Berg, seit 2014 kommt es aus der Gewanne Kammer im Kronsberg, was sich aber vielleicht auch wieder ändern könnte, wenn denn der VDP Franken endlich einmal zu einer Entscheidung, ob denn der Julius-Echter-Berg (oder zumindest ein Teil daraus) nun eine "Große Lage" oder aber nur eine "Erste Lage" ist.

Lagen:

Julius-Echter-Berg (Iphofen)
- Im Frohntal (Iphofen)
Kalb (Iphofen)
Küchenmeister (Rödelsee)
Schwanleite (Rödelsee)

Aktuelle Weine:

2015    Silvaner trocken (1l)
2015    Silvaner trocken
2015    Riesling trocken
2015    Weißburgunder trocken
2015    Silvaner trocken "Granitfass" Iphöfer Julius-Echter-Berg
2015    Silvaner trocken "GG Granitfass" "Kammer"
2015    Scheurebe halbtrocken
2015    Scheurebe Spätlese "feinherb" Iphöfer Kronsberg
2014    Spätburgunder trocken