© Weingut Andreas Männle

Weingut Andreas Männle

Eine starke Kollektion präsentiert Manuel Lutz zum Debüt, mit leichten Vorteilen im roten Segment. Die weißen Editionsweine sind kompakt und klar, besitzen gute Fülle und reife Frucht, der Weißburgunder, Jahrgang 2014, gefällt uns am besten. Kraftvoller und konzentrierter noch sind die ML-Weine wie der stoffige Sauvignon Blanc (aus dem Oberderdinger Geisberg) oder der würzige saftige Riesling, der aus der früheren Einzellage Sickinger Humst stammt. Das rote Segment bietet gute Basisqualität, spannend wird es mit den ML-Weinen. Der Spätburgunder (aus der Oberderdinger Jacobshöhe) zeigt intensiv rote Früchte, besitzt gute Struktur und Substanz, der Lemberger (aus dem Derdinger Horn) ist würzig und rauchig, besitzt reintönige Frucht, etwas Vanille und Schokolade, die rote Cabernetcuvée (aus dem Kürnbacher Leiberg) besitzt intensive Frucht, rote und dunkle Früchte, Cassis, viel Kraft und Substanz.

Lagen:

Bienengarten (Durbach)

Aktuelle Weine:

2015    Weißburgunder Kabinett trocken
2015    Grauburgunder Kabinett trocken
2015    Riesling Klingelberger Kabinett trocken
2015    Riesling Klingelberger Spätlese trocken
2015    Grauburgunder Spätlese trocken
2015    Chardonnay Spätlese trocken
2015    Gewürztraminer Spätlese trocken
2015    Klingelberger trocken "1782"
2015    Scheurebe Spätlese
2014    Spätburgunder Kabinett trocken
2013    Spätburgunder Spätlese trocken
2013    Spätburgunder trocken "Edition"