© Weingut Brenneis-Koch

Weingut Brenneis-Koch

Das Weingut Brenneis-Koch entstand 1993 aus dem Zusammenschluss der Weingüter Emil Brenneis in Leistadt und Erhard Koch in Ellerstadt und wird von den Diplom-Biologen Matthias Koch und Verena Suratny geführt. Neben Weinbergen in Leistadt (Kirchenstück, Herzfeld) und Ellerstadt (Bubeneck, Sonnenberg, Kirchenstück) besitzen Matthias Koch und Verena Suratny auch Weinberge in den Kallstadter Lagen Steinacker und Saumagen (in den Einzellagen Horn, Kirchenstück und Nill). Wichtigste Rebsorte ist Riesling, dazu gibt es neben den weißen Burgundersorten Gelber Muskateller, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Viognier. 40 Prozent der Rebfläche ist mit roten Sorten bestockt. Neben Spätburgunder, Sankt Laurent und Portugieser gibt es Merlot, Nebbiolo und Syrah. Die Weißweine werden teils im Edelstahl, teils im großen Holz ausgebaut, die Rotweine kommen nach der Maischegärung alle ins Holz und werden unfiltriert abgefüllt.

Lagen:

Kirchenstück (Leistadt)
Herzfeld (Leistadt)
Saumagen (Kallstadt)
Feuerberg (Dürkheim)

Aktuelle Weine:

2013    "Blanc de Noir" Sekt brut
2013    "Blanc de Blanc" Sekt brut
2015    Riesling Kabinett trocken Leistadter (1l)
2015    Grauburgunder Kabinett trocken
2015    Viognier Spätlese trocken Ungsteiner Kobnert
2015    Riesling Kabinett trocken Kallstadter Saumagen
2015    Muskateller "Berntal" Leistadter Kirchenstück
2013    Saint Laurent trocken Dürkheimer Feuerberg
2011    Spätburgunder trocken Dürkheimer Feuerberg
2011    Syrah trocken Dürkheimer Feuerberg
2012    Nebbiolo trocken Ungsteiner Kobnert