© Weingut Gunzenhauser

Weingut Gunzenhauser

Seit vier Generationen baut die Familie Wein in Seefelden an, einem bereits im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnten kleinen Ort im Markgräflerland, der sich 1973 mit der Nachbargemeinde Buggingen zur Gemeinde Buggingen-Seefelden zusammenschloss. Heute führt Fritz Gunzenhauser den kleinen Betrieb, seine Weinberge liegen alle in der einzigen Seefelder Lage Maltesergarten, in der die Reben überwiegend auf Lösslehmböden wachsen. Wie im Markgräflerland üblich sind Gutedel und Spätburgunder die wichtigsten Rebsorten im Betrieb, hinzu kommen Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Muskateller und Müller-Thurgau. Dem Weingut ist ein Restaurantbetrieb angeschlossen, der Weintreff Gunzenhauser, der von April bis Oktober geöffnet hat. Dort werden alle Weine des Weingutes offen ausgeschenkt und können während der Saison dort auch verkostet und erworben werden. Die Weine werden überwiegend trocken ausgebaut. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Premiumweine (2 Sterne) und Topweine (3 Sterne), Letztere werden im Barrique ausgebaut.

Lagen:

Maltesergarten (Seefelden)
Maltesergarten (Buggingen)

Aktuelle Weine:

2015    Gutedel trocken
2015    Weißburgunder trocken**
2015    Chardonnay trocken**
2015    Muskateller**
2014    Spätburgunder trocken**
2011    Spätburgunder Auslese trocken***