© Weinfamilie Fendt

Weinfamilie Fendt

Jürgen Fendt, bundesweit bekannter Spitzensommelier, erwarb 2001 eine erste Parzelle in der Klüsserather Bruderschaft. Ab 2008 kamen Parzellen in Baden hinzu, teils gekauft, teils gepachtet. Heute ist er vertreten in den Lagen Altschweier Sternenberg, Steinbach Stich den Buben, Neuweier Mauerberg, Neuweier Altenberg, sowie an der Mosel in den Lagen Klüsserath Bruderschaft und Köwerich Laurentiuslay. Riesling dominiert im Anbau, nimmt fast zwei Drittel der Rebfläche ein, gefolgt von Spätburgunder, dazu gibt es ein wenig Müller-Thurgau und Kerner. Ab dem Frühjahr 2017 werden Maren und Jürgen Fendt voll für die Weinfamilie Fendt arbeiten. Aus organisatorischen Gründen wurde der Weinberg an der Mosel vorübergehend an einen Winzerkollegen abgegeben. Mit dem Jahrgang 2014 wurde auf Landwein umgestellt. Die neue Qualitätspyramide beginnt mit der Weißwein-Cuvée "Saugut", zweite Stufe ist der "Fendtwein" mit Riesling und Rosé, die Weine der dritten Stufe heißen "Steinwerk" und "Mauerwerk", ganz oben steht das "Handwerk".

Lagen:

Stich den Buben (Steinbach)
Altenberg (Neuweier)
Mauerberg (Neuweier)
Sternenberg (Altschweier)

Aktuelle Weine:

2013    Riesling Sekt trocken
2015    Riesling
2014    Riesling trocken "Steinwerk"
2014    Deutscher Wein trocken "Handwerk"
2015    "Saugut" Weißwein
2015    Rosé trocken
2014    Spätburgunder trocken "Steinwerk"
2014    Spätburgunder trocken "Handwerk"