Weingut Mehl

Das Weingut Mehl entstand aus einer kleinen Ortsküferei und wird heute in der fünften Generation betrieben. Während der Vater sich um die Weinberge kümmert, die Mutter um die Gutsschänke, ist Markus Mehl im Keller aktiv. Die Weißweine werden gekühlt im Stahltank vergoren und ausgebaut, der Spätburgunder lagert im Eichenholzfass. Von dieser Regel weicht Markus Mehl beim Grauburgunder, im Holzfass gereift, ab. Außer Riesling und Spätburgunder werden Grauburgunder, Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Saint Laurent angebaut. Der Großteil der Erzeugung von ungefähr 30.000 Flaschen pro Jahr wird an Privatkunden verkauft oder an Ort und Stelle in der eigenen Gutsschänke getrunken. Markus Mehl bevorzugt den Schraubverschluss für seine klaren, fruchtigen und in einem ruhigen, zugänglichen Stil gehaltenen Weine. Der "Authentico" ist tatsächlich authentisch trocken (2010, 2012, 2013 und 2014 unter 5 Gramm pro Liter, 2011 nur knapp darüber).

Aktuelle Weine:

2014    Sekt brut "Exquisit"
2015    Riesling trocken (1l)
2015    Riesling trocken "Authentico"
2015    Riesling Spätlese trocken "Alte Reben"
2015    Riesling Auslese trocken "Quintessence"
2015    "farine blanc" Weißwein
2015    Riesling Classic
2015    Spätburgunder "Blanc de Noirs"
2015    Riesling Spätlese