© Weingut Sermann-Kreuzberg

Weingut Sermann-Kreuzberg

Seit 1775 betreibt die Familie Weinbau aber erst seit 1936 besteht das eigene Weingut. Mit der Übernahme des Gutes durch Klaus Sermann im Jahr 1995 und dem Erwerb des Weingutes Kreuzberg in Reimerzhoven wurde das Weingut auf knapp 6 Hektar Weinberge erweitert, heute besitzt Klaus Sermann über 7 Hektar Reben. Seine Weinberge liegen in Altenahr (Eck, Ubigberg), Ahrweiler (Forstberg), Mayschoss (Burgberg) und Dernau (Hardtberg), sowie in Marienthal (Trotzenberg). Spätburgunder nimmt drei Fünftel der Rebfläche ein. Es folgen Frühburgunder, Riesling und Portugieser, im rekultivierten Ubigberg wurde Weißburgunder angebaut. In den letzten Jahren sind Kerner und Bacchus ganz aus dem Programm verschwunden, Müller-Thurgau und Portugieser wurden stark reduziert. Klaus Sermann wird inzwischen im Betrieb unterstützt von Neffe Lukas, Geisenheim-Absolvent. Zum Weingut gehören ein Gutsausschank und ein Gästehaus.

Lagen:

Eck (Altenahr)
Übigberg (Altenahr)
Hardtberg (Dernau)
Burgberg (Mayschoss)
Trotzenberg (Marienthal)
Forstberg (Ahrweiler)

Aktuelle Weine:

2015    Weißburgunder trocken Altenahrer
2015    Spätburgunder "Blanc de Noir" trocken "Bellabianca"
2015    "Bellorosé" Rosé
2015    Spätburgunder trocken
2015    Frühburgunder trocken
2015    Spätburgunder trocken Ahrweiler
2014    Frühburgunder trocken Barrique Mayschosser Burgberg
2014    Spätburgunder trocken Barrique Altenahrer Eck
2014    Frühburgunder trocken "Goldkapsel" Barrique Dernauer Hardtberg
2014    Spätburgunder trocken "Goldkapsel" Barrique Altenahrer Eck