Weingut Rainer Zang

Seit dem 17. Jahrhundert baut die Familie Wein in Nordheim an, seit 1990 bewirtschaften Rainer und Christa Zang ihr Weingut biologisch, sind Mitglied bei Naturland. Ihre Weinberge liegen in den Nordheimer Lagen Vögelein und Kreuzberg sowie im Sommeracher Katzenkopf. Neben klassischen fränkischen Rebsorten wie Silvaner, Müller-Thurgau, Riesling, Bacchus, Spätburgunder und Weißburgunder bauen sie auch pilzresistente Neuzüchtungen wie Johanniter, Regent und Bronner an. Die Weine werden teils im Edelstahl, teils im Holz ausgebaut, sie durchlaufen in der Regel den biologischen Säureabbau, bleiben sehr lange ohne Schwefel auf der Hefe, mindestens ein Jahr. Bocksbeutel hat Rainer Zang zuletzt 2008 genutzt, heute füllt er seine Weine in Bordeaux- und Burgunderflaschen ab. Das Programm ist gegliedert in die Linie "Pur" und die Linie "Avantgarde", die Avantgarde-Weine bezeichnet Rainer Zang seit dem Jahrgang 2014 mit der genauen Herkunft. Rainer Zangs Weine sind alles andere als Mainstream, man muss sich auf sie einlassen.

Lagen:

Vögelein (Nordheim)
Kreuzberg (Nordheim)

Aktuelle Weine:

2014    Müller-Thurgau trocken "Supernova" Nordheimer Vögelein
2015    Müller-Thurgau trocken Nordheimer Vögelein
2014    Bronner Kabinett trocken Nordheimer Vögelein
2014    Johanniter Spätlese trocken "Am Knox" Nordheimer Vögelein
2014    Riesling Kabinett trocken "Doppelstück" Nordheimer Vögelein
2014    Weißer Burgunder Spätlese trocken "Hohe Setz" Nordheimer Vögelein
2015    Weißer Burgunder trocken Nordheimer Vögelein
2014    Chardonnay Spätlese trocken "Kapellenstück" Nordheimer Vögelein
2014    Traminer trocken