© Fürstlich Castell'sches Domänenamt

Fürstlich Castell'sches Domänenamt

Seit 800 Jahren betreibt die Familie Weinbau in Castell. Wald, Landwirtschaft und Bankgeschäft sind die anderen drei Wirtschaftszweige, das Weingut aber ist "ein emotionaler Schwerpunkt und repräsentatives Aushängeschild", wie Ferdinand Erbgraf zu Castell betont. Die Weinberge des Fürstlich Castell'schen Domänenamtes befinden sich größtenteils rings um Castell im Steigerwald. Die Casteller Lagen Schlossberg, Reitsteig, Trautberg, Hohnart, Kugelspiel und Feuerbach gehören dem Weingut im Alleinbesitz, die Lagen Bausch und Kirchberg teilt man sich mit anderen Besitzern. Die Reben wachsen in Castell, am Rande des Steigerwalds, auf Keuperböden. Bereits 1258 wurden in einem Dokument die Lagen Schlossberg (damals "am Grubere"), Hohnart ("Heinhart") und Trautberg ("Trucbergh") erwähnt. 1659 wurden die ersten Silvanerreben am Kirchberg in Castell gepflanzt - weshalb sich die Domäne als "erstes Silvanerweingut Deutschlands" bezeichnet. Neben den Trauben der eigenen Weinberge werden auch die Trauben von ca. 90 Winzern der Erzeugergemeinschaft Steigerwald mit weiteren 30 Hektar Weinbergen in den Schlosskellern ausgebaut und über das Weingut vermarktet. Wichtigste Rebsorte ist der Silvaner, der 40 Prozent der Rebfläche einnimmt. Es folgen Müller-Thurgau, Bacchus, Riesling und Weißburgunder, dazu gibt es ein wenig Traminer, Rieslaner und Scheurebe, sowie die roten Sorten Spätburgunder und Domina, aber auch Portugieser und Merlot. Die Weine werden überwiegend trocken ausgebaut. Die Basis-Linie nennt sich Castell-Castell, dann kommen die Linien Schloss Castell und Breitengrad 49°44', anschließend die Erste Lage-Weine und schließlich als Spitzenweine die Großen Gewächse Silvaner und Riesling aus dem Casteller Schlossberg, der im Holzfass ausgebaute Silvaner "6. apriles anno 1659", der Spätburgunder aus dem Schlossberg und die Cuvée C. 2016 ist Weingutsleiter Karl-Heinz Rebitzer, nach 50 Jahren Betriebszugehörigkeit, in den Ruhestand gegangen, sein Nachfolger wurde Björn Probst, der zuletzt das Weingut zu Weimar von Prinz zu Lippe leitete.

Lagen:

Schlossberg (Castell)
Hohnart (Castell)
Kugelspiel (Castell)
Trautberg (Castell)
Bausch (Castell)
Kirchberg (Castell)
Reitsteig (Castell)

Aktuelle Weine:

2015    Silvaner trocken "Schloss Castell"
2015    Weißburgunder trocken "Schloss Castell"
2015    Silvaner trocken "49°44'"
2015    Riesling trocken "49°44'"
2015    Müller-Thurgau trocken Casteller Bausch
2015    Silvaner trocken Casteller Hohnart
2015    Silvaner trocken Casteller Kugelspiel
2015    Riesling trocken Casteller Hohnart
2015    Weißburgunder trocken Casteller Kirchberg
2015    Silvaner trocken Casteller Trautberg
2015    Silvaner trocken Casteller Kirchberg
2015    Silvaner trocken "6. apriles anno 1659"
2015    Silvaner trocken "GG" Schlossberg
2015    Riesling trocken "GG" Schlossberg
2015    Rieslaner Spätlese Casteller Kugelspiel
2015    Silvaner Auslese Casteller Schlossberg
2014    Spätburgunder trocken Casteller Reitsteig
2014    Spätburgunder trocken Schlossberg