© Weingut Engler

Weingut Engler

Seit 1892 ist das Gut am Moltkeplatz in Müllheim in Familienbesitz, Max Engler Rieggerdt, der Urgroßvater der heutigen Besitzerin, erwarb damals das Anwesen. 1960 übernahm Hans Engler das Gut. Zusammen mit seiner Frau Ursula erweiterte er es auf die heutige Fläche und stellte ganz auf Flaschenvermarktung um. Tochter Andrea war nach ihrem Geisenheimstudium 5 Jahre Betriebsleiterin eines Weingutes am Bodensee bevor sie 1999 in das elterliche Weingut zurückkam, das sie dann 2004 übernahm. Ihre Weinberge befinden sich in den Müllheimer Lagen Reggenhag, Pfaffenstück und Sonnhalde sowie im Badenweiler Römerberg. Hauptrebsorten sind Spätburgunder und Gutedel. Hinzu kommen Grau- und Weißburgunder, Nobling, sowie etwas Riesling, Chardonnay, Auxerrois und Gewürztraminer. Die Weißweine werden reduktiv ausgebaut mit Betonung auf Frische und Frucht. Die Spätburgunder werden maischevergoren und in Holzfässern ausgebaut. 2011 wurde der neue Weinverkauf mit Probierstube eröffnet. Die Stärke des Weingutes sind die sortentypischen Kabinettweine, die man Jahr für Jahr in höchst zuverlässiger Qualität erzeugt; gibt es der Jahrgang her, ergänzen trockene Spätlesen das Programm, die deutlich fülliger und konzentrierter ausfallen.

Lagen:

Reggenhag (Müllheim)
Römerberg (Badenweiler)

Aktuelle Weine:

   Weißburgunder Sekt brut
   Pinot Rosé Sekt brut
2015    Gutedel trocken Müllheimer
2015    Gutedel Kabinett trocken Müllheimer Reggenhag
2015    Weißburgunder Kabinett trocken Müllheimer Pfaffenstück
2015    Grauburgunder Kabinett trocken Müllheimer Sonnhalde
2015    Chardonnay Kabinett trocken Müllheimer Sonnhalde
2015    Auxerrois Spätlese trocken Müllheimer Pfaffenstück
2015    Weißburgunder Spätlese trocken Müllheimer Reggenhag
2015    Grauburgunder Spätlese trocken Badenweiler Römerberg
2015    Cabernet Blanc Spätlese trocken Müllheimer Pfaffenstück
2014    Spätburgunder Spätlese trocken Müllheimer Reggenhag