© Weingut Margarethenhof

Weingut Margarethenhof

Das nach dem 2. Weltkrieg gegründete Weingut Margarethenhof in Forst besitzt Weinberge in besten Lagen von Forst (Ungeheuer, Musenhang, Jesuitengarten und Pechstein) und Deidesheim (Herrgottsacker). Franz und Elisabeth Lucas bauen zu 80 Prozent weiße Rebsorten und zu 20 Prozent rote Sorten an, der Riesling ist mit einen Flächenanteil von 70 Prozent die wichtigste Sorte im Betrieb. Dazu kommen an Weißweinen Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay und Auxerrois, aber auch Sauvignon Blanc, Rieslaner und Scheurebe, im roten Bereich sind es Spätburgunder Dornfelder, Sankt Laurent und etwas Portugieser. Die Weißweine werden im Edelstahl ausgebaut, die Rotweine maischevergoren und anschließend im Holz, teilweise im Barrique ausgebaut. Sohn Martin unterstützt seinen Vater im Betrieb in Forst, Tochter Yvonne arbeitet nach ihrem Geisenheimstudium bei Matthias Gaul in Asselheim als Kellermeisterin.

Lagen:

Ungeheuer (Forst)
Pechstein (Forst)
Musenhang (Forst)
Jesuitengarten (Forst)
Elster (Forst)
Herrgottsacker (Deidesheim)

Aktuelle Weine:

2015    Riesling trocken Forster Schnepfenpflug (1l)
2015    Sauvignon Blanc trocken
2014    Grauburgunder trocken
2015    Riesling Kabinett trocken Forster Mariengarten
2015    Riesling trocken Forster Musenhang
2015    Riesling trocken Forster Ungeheuer
2015    Riesling trocken Forster Pechstein
2015    Riesling Spätlese trocken Forster Jesuitengarten
2015    Auxerrois "feinherb"
2015    Rieslaner Auslese Forster Elster