© Weingut Stigler

Weingut Stigler

Wichtigste Rebsorten bei Andreas Stigler sind Spätburgunder und Riesling, gefolgt von Weißburgunder und Silvaner. Das Gros seiner Weinberge liegt im Ihringer Wink­lerberg. Daneben besitzt Andreas Stigler auch Weinberge im Oberrotweiler Eichberg, im Ihringer Fohrenberg und seit 1992 im Freiburger Schlossberg, wo vor allem Spätburgunder steht, er zuletzt aber etwas Cabernet Franc und Petit Verdot gepflanzt hat. Spätburgunder ist mit einem guten Drittel Anteil die wichtigste Rebsorte im Betrieb, dazu gibt es ein Viertel Riesling, dann folgen Weißburgunder, Grauburgunder, Silvaner und Gewürztraminer. An der Spitze der Kollektion stehen die Großen Gewächse, die familieninterne Bezeichnungen oder Markennamen tragen wie Pagode oder Herrgottswinkel, Backöfele oder Roter Boden. Andreas Stigler erzeugt keine Weine für den schnellen Konsum, seine Weine sind Spätentwickler und kommen oft erst ein Jahr nach der Ernte in den Verkauf.

Lagen:

Winklerberg (Ihringen)
Fohrenberg (Ihringen)
Schlossberg (Freiburg)
Eichberg (Oberrotweil)

Aktuelle Weine:

2015    Grauburgunder Kabinett trocken
2015    Weißburgunder & Chardonnay Kabinett trocken
2014    Weißburgunder trocken "Burghalde" Freiburg Schlossberg
2014    Grauburgunder trocken "F1" Oberrotweil
2014    Grauburgunder trocken "M" Ihringen Fohrenberg
2015    Chardonnay trocken Ihringen Fohrenberg
2014    Grauburgunder "GG Pagode" Ihringen Winklerberg
2015    Riesling "GG F36 Herrgottswinkel" Ihringen "Winklen"
2015    Chardonnay "GG" "Pagode" Ihringen Winklerberg
2015    Traminer Spätlese Ihringer Winklerberg
2013    Pinot Noir trocken "Stiglers Max"
2013    Spätburgunder "GG" "Pagode" Ihringen Winklerberg