© Weingut J. Neus seit 1881 GmbH & Co.KG

Weingut J. Neus seit 1881 GmbH & Co.KG

Das 1881 von Josef Neus gegründete Weingut, seit Gründung des Betriebes in Familienbesitz, wurde 2013 von der Unternehmerfamilie Schmitz übernommen. Die Weinberge liegen in Ingelheim, vor allem in den beiden Paradelagen Pares und Horn. Spätburgunder spielt klar die wichtigste Rolle im Betrieb, nimmt 70 Prozent der Weinberge ein, dazu gibt es St. Laurent und etwas Frühburgunder, aber auch weiße Sorten wie Riesling, Silvaner, Weißburgunder und Chardonnay. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine (Große Gewächse). Die Weine werden im größten Gewölbekeller Rheinhessens ausgebaut, der Ende des 19. Jahrhunderts unter dem Anwesen errichtet wurde. Die ältesten Fässer, Fuderfässer von der Mosel, von der Josef Neus stammte, sind aus den Jahren 1893 und 1897 und werden seitdem kontinuierlich genutzt. Die Rotweine werden alle maischevergoren und mindestens ein Jahr im Holz ausgebaut.

Lagen:

Pares (Ingelheim)
Horn (Ingelheim)

Aktuelle Weine:

2015    Silvaner trocken
2015    Riesling trocken
2015    Weißer Burgunder trocken
2015    Weißer Burgunder trocken Ingelheimer
2015    Pinot Noir "Blanc de Noir" trocken
2015    Rosé trocken
2014    Spätburgunder trocken "Muschelkalk"
2014    Spätburgunder trocken Ingelheimer
2014    Frühburgunder trocken Ingelheimer
2014    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Ingelhemer
2013    Spätburgunder trocken "GG" Pares Ingelheimer