© Weingut Heitlinger

Weingut Heitlinger

Albert Heitlinger gründete 1960 das Weingut, sein Sohn Erhard expandierte stark. Inzwischen hat Heinz Heiler das Gut übernommen, seit Januar 2009 ist die Weingut Heitlinger GmbH auch Pächter des benachbarten Weinguts Burg Ravensburg. Claus Burmeister, vorher Betriebsleiter bei Burg Ravensburg, übernahm die Leitung beider Weingüter. Die Weinberge liegen hauptsächlich in Tiefenbach (Keuper- und Lössböden, Sandsteinverwitterungsböden mit Kalkunterlage im Spiegelberg) und im Odenheimer Königsbecher. Wichtigste Rebsorten sind Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder und Riesling. Hinzu kommen unter anderem Lemberger, Auxerrois und Dornfelder. Das Programm wurde neu strukturiert in eine Basislinie, sowie Lagenweine und zwei Premiumcuvées. Seit 2010 werden die Weinberge biologisch bewirtschaftet.

Lagen:

Spiegelberg (Tiefenbach)
Schellenbrunnen (Tiefenbach)
Königsbecher (Odernheim)
Eichelberg (Hillsbach)

Aktuelle Weine:

2011    "Blanc de Noir" Sekt brut
2015    Riesling trocken
2015    Pinot Gris trocken
2015    Pinot Blanc trocken
2015    Auxerrois trocken
2015    Riesling "GG" Schellenbrunnen
2014    Pinot Blanc "GG" Eichelberg
2015    Pinot Blanc "GG" Eichelberg
2014    Pinot Gris "GG" Eichelberg
2015    Pinot Gris "GG" Eichelberg
2014    Pinot Meunier trocken
2014    Pinot Noir "GG" Königsbecher
2014    Pinot Noir "GG" Wormsberg