© Weingut Nägele

Weingut Nägele

Tobias Nägele ist nach Winzerlehre beim Weingut Zipf und Wirtschafterausbildung in Weinsberg seit 2003 Winzermeister, arbeitet seither im elterlichen 10 Hektar-Betrieb in Hessigheim, der seine Trauben an die Genossenschaft abliefert. 2011 kaufte er Weinberge in Michelfeld im Kraichgau und pachtete die Weinberge des Weinguts Rapp-Kiess am Eichtersheimer Kletterberg (mit 1975 gepflanzten Spätburgunder- und Rieslingreben), für den ersten Jahrgang 2012 kaufte er noch Trauben aus dem Eschelbacher Sonnenberg zu, ist auch im Michelbacher Himmelfeld vertreten. Vergoren wurden die Weine in Hessigheim, abgefüllt aber dann in Sinsheim, wo man eine alte Scheune erwarb und zur Weinkellerei umbaute. Am 1. Juni 2013 eröffnete er offiziell sein Weingut in Sinsheim-Weiler. Anfangs hatte Tobias Nägele Riesling, Kerner, Spätburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau und Dornfelder im Anbau. 2014 hat er einen Hektar Reben neu bepflanzt mit Lemberger, Cabernet Franc, Sauvignon Blanc, Weißburgunder und Chardonnay. Die weißen Sorten pflanzte er auf eigens angelegten Querterrassen auf Lössböden am Michelfelder Himmelberg, die roten auf Keuperböden in einer Südlage, ebenfalls im Himmelberg.

Lagen:

Kletterberg (Eichtersheim)
Himmelberg (Michelfeld)
Sonnenberg (Eschelbach)

Aktuelle Weine:

2015    "Secco"
2013    Riesling trocken "Alte Reben" Eichtersheimer Kletterberg
2015    Riesling trocken Steillage Eichtersheimer Kletterberg
   Grauburgunder trocken "Alte Reben" Eschelbacher Sonnenberg
   Müller-Thurgau halbtrocken "Alte Reben" Eschelbacher Sonnenberg
2015    Riesling "Alte Reben" Eichtersheimer Kletterberg
   Spätburgunder Weißherbst trocken Eschelbacher Sonnenberg
2013    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Eichtersheimer Kletterberg
2014    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Eichtersheimer Kletterberg
2015    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Eichtersheimer Kletterberg