© Wein- & Sektgut Hirschmüller

Wein- & Sektgut Hirschmüller

Anfang 2013 haben die beiden Önologen Wiebke Krüger und Tobias Hirschmüller das Weingut gegründet. Tobias Hirschmüller stammt aus einer Lauffener Winzerfamilie, die seit Generationen Mitglied der Lauffener Genossenschaft ist. Nach absolvierter Winzerlehre im Remstal studierte er in Geisenheim, sammelte praktische Erfahrungen an der Sonoma Coast in Kalifornien, begann aber schon während seines Studiums die eigenen Weinberge zu bewirtschaften. Wiebke Krüger stammt aus Hannover, studierte ebenfalls in Geisenheim und sammelte praktische Erfahrungen in Franken, Österreich und Kalifornien. Sie lernten sich bei der Planung ihres Auslands-Praktikums kennen, das zufällig gleichzeitig in Kalifornien stattfand. Die Weinberge liegen in Lauffen, wo die Reben auf Lösslehmböden wachsen, die auf Muschelkalk aufliegen. Wichtigste Rebsorte, wie könnte das anders sein in Lauffen, ist Schwarzriesling (Pinot Meunier) mit einem Anteil von 35 Prozent. Dazu gibt es Lemberger, Chardonnay, Riesling, Spätburgunder, Grauburgunder und Muskateller. Bis Ende 2014 war der Großteil der Rebfläche noch an die Genossenschaft gebunden, so dass erstmalig mit dem Jahrgang 2015 alle Rebsorten selbst gekeltert - auf einer Korbpresse - und ausgebaut werden. Die Sekte werden komplett im eigenen Gut hergestellt und handgerüttelt; die ersten beiden Jahrgänge waren reinsortige Pinot Meunier, zukünftig sollen auch Spätburgunder und Chardonnay Bestandteil der Cuvée werden.

Aktuelle Weine:

2015    Muskateller "Secco" trocken
   Perlage Rosé Sekt brut nature
2015    Riesling trocken
2015    Grauburgunder trocken
2015    Pinot Meunier "Blanc de Noirs" trocken
2015    Muskateller trocken
2015    Chardonnay "Réserve"
2015    Riesling "feinherb"
2015    Riesling Auslese
2015    Rosé trocken
2015    Schwarzriesling trocken
2015    Lemberger trocken
2015    Spätburgunder trocken
2014    Pinot Meunier trocken
2015    Lemberger trocken "Réserve"