© Weingut Klostermühle Odernheim

Weingut Klostermühle Odernheim

Seit über 1000 Jahren besteht das Weingut Klostermühle am Fuße des Disibodenbergs, ursprünglich als Wirtschaftshof des gleichnamigen Klosters. 1992 wurde es von Peter Becker und Christian Held erworben, die den Betrieb erweiterten und die Sektproduktion begründeten. Die 4,5 Hektar große Lage Montfort, in der vor allem Burgundersorten wachsen, ist im Alleinbesitz des Gutes. In der Lage Odernheimer Kloster Disibodenberg wird vor allem Riesling angebaut, im Odernheimer Kapellenberg Frühburgunder. Riesling, Spätburgunder und Grauburgunder nehmen jeweils ein Viertel der Rebfläche ein, hinzu kommen Weißburgunder, Frühburgunder, Chardonnay und Silvaner. Die Weine des Gutes können im Boos von Waldeckschen Hof in Meisenheim erworben werden, der in jahrelanger Arbeit denkmalgerecht saniert wurde. 2016 wurde das Weingut generalsaniert, die Kellertechnik wurde erneuert.

Lagen:

Kloster Disibodenberg (Odernheim)
Montfort (Odernheim)
Kapellenberg (Odernheim)

Aktuelle Weine:

2014    Pinot Sekt brut Montfort
   Spätburgunder Rosé Sekt brut Montfort
2015    Silvaner trocken
2015    Riesling trocken
2015    Weißburgunder trocken
2015    Grauburgunder trocken
2015    Riesling*** trocken
2014    Grauburgunder*** trocken
2014    Weißburgunder "Einmalig" trocken Odernheimer Montfort
2014    Chardonnay trocken Odernheimer Montfort
2015    Riesling "feinherb"
2015    Riesling Auslese Odernheimer Kloster Disibodenberg
2011    Grauburgunder Trockenbeerenauslese Odernheimer Kapellenberg
2015    Spätburgunder Weißherbst trocken
2014    Frühburgunder*** trocken Odernheimer Kapellenberg
2013    Spätburgunder*** trocken "alte Reben"
2011    Spätburgunder trocken "u.b.F." Odernheimer Montfort