Michael Wiesler / © Weingut Michael Wiesler

Weingut Michael Wiesler

Karl Alfred Wiesler gründete 1927 das Weingut, das 1971 von den Söhnen Bernhard und Klaus Wiesler übernommen wurde. Michael Wiesler, der Sohn von Bernhard und Enkel des Gründers, übernahm 1990 den Betrieb, den er zusammen mit Ehefrau Kristina führt. 1994 modernisierten sie den Betrieb und errichteten einen Verkaufsraum, 2003 eröffneten sie dann die Gutsschänke. Die Weinberge liegen überwiegend in Hang- und Steillagen, alle im Staufener Schlossberg, wo die Reben auf Kalkverwitterungsböden wachsen. Ein Teil der Weinberge wurde bereits in den fünfziger Jahren gepflanzt. Gutedel ist die wichtigste Rebsorte im Betrieb, nimmt über ein Viertel der Rebfläche ein. Es folgen die Burgundersorten, Spätburgunder an erster Stelle, dann Weißburgunder und Grauburgunder, dazu gibt es etwas Riesling und Gewürztraminer.

Lagen:

Schlossberg (Staufen)

Aktuelle Weine:

2017    Gutedel trocken Staufener Schlossberg
2017    Weißburgunder trocken Staufener Schlossberg
2017    Grauer Burgunder trocken Staufener Schlossberg
2017    "Lieschen" Weißwein "Edition Wiesler" trocken Staufener Schlossberg
2016    Gutedel trocken „Edition Wiesler“ Staufener Schlossberg
2016    Riesling trocken „Edition Wiesler“ Staufener Schlossberg
2016    Weißburgunder trocken „Edition Wiesler“ Staufener Schlossberg
2014    Weißburgunder trocken „Edition Wiesler“ Staufener Schlossberg
2016    "Gretchen" Weißwein "Edition Wiesler" „feinherb" Staufener Schlossberg
2017    Spätburgunder Weißherbst „feinherb" Staufener Schlossberg
2014    Spätburgunder trocken Staufener Schlossberg
2013    Spätburgunder trocken „Edition Wiesler“ Staufener Schlossberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.