Weingut Wilker

Heinz und Helga Wilker haben 1965 erstmals Weine selbst vermarktet. Heinz Wilker hat seither den ehemaligen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb ganz auf Wein ausgerichtet. Aus den Maisfeldern wurden Weinberge und aus dem Kuhstall der Weinkeller. Seit 1990 arbeitet Sohn Jürgen Wilker im Betrieb mit, den er inzwischen übernommen hat, ist seither für den Keller verantwortlich. Rote Sorten nehmen 40 Prozent der Weinberge ein. Die wichtigsten roten Sorten sind Dornfelder, Spätburgunder, Portugieser und Trollinger. In den letzten Jahren wurden Acolon, Cabernet Cubin, Cabernet Dorsa, Cabernet Sauvignon und Frühburgunder gepflanzt. Das Weingut Wilker ist einer der ganz wenigen Betriebe in der Pfalz, der Trollinger anbaut, eine Rebsorte, die früher häufiger in den Weinbergen zwischen Wissembourg und Bad Bergzabern zu finden war. Wichtigste Weißweinsorte ist Riesling, gefolgt von Weißburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder und Silvaner.

Lagen:

Schlossberg (Pleisweiler)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling trocken (1l)
2017    Riesling trocken Pleisweiler-Oberhofen
2017    Sauvignon Blanc trocken Pleisweiler-Oberhofen
2017    Grauer Burgunder trocken Pleisweiler-Oberhofen
2017    Chardonnay trocken Pleisweiler-Oberhofen
2017    Gelber Muskateller trocken Pleisweiler-Oberhofen
2017    Grauer Burgunder trocken Pleisweiler-Oberhofener Schlossberg
2017    Chardonnay trocken Pleisweiler-Oberhofener Schlossberg
2017    Ruländer Pleisweiler-Oberhofen
2016    Dornfelder trocken Pleisweiler-Oberhofen
2015    Spätburgunder trocken Pleisweiler-Oberhofener Schlossberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.