Niko Schmitt / © Weingut Claes Schmitt Erben

Weingut Claes Schmitt Erben

Niko Schmitt absolvierte seine Winzerlehre beim Weingut Dr. Crusius und anschließend in Weinsberg die Ausbildung zum Weinbautechniker. Im Jahr 2001 übernahm er das elterliche Weingut, und nach und nach verfeinerte er den Stil der Weine, die Vinifikation findet teils im Edelstahl, teils im Holz statt. Der Name des Weingutes wurde geändert im Andenken an den Großvater des heutigen Besitzers, der Nikolaus Schmitt hieß, kurz Claes genannt. Die Weinberge befinden sich in den beiden Trittenheimer Lagen Apotheke und Altärchen. 2006 kam eine steile Terrassenlage mit 70 Jahre alten Rebstöcken hinzu, der Jungheld, ein Gemeinschaftsprojekt von Niko Schmitt und Paul Weltner aus Rödelsee; seit 2012 ist das Weingut auch im Neumagener Rosengärtchen vertreten. Neben Riesling, der 80 Prozent der Rebfläche einnimmt, gibt es Müller-Thurgau und Spätburgunder, 2010 wurde ein klein wenig Sauvignon Blanc gepflanzt. Inzwischen machen die trockenen und feinherben Weine 90 Prozent der Produktion aus. 2010 wurde die "Weinlounge" fertig gestellt.

Lagen:

Apotheke (Trittenheim)
- Sonntheilen (Trittenheim)
- Jungheld (Trittenheim)
Altärchen (Trittenheim)
Rosengärtchen (Neumagen)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling trocken Neumagener Rosengärtchen
2017    Riesling trocken "Sonntheilen“
2017    Riesling "feinherb“ Trittenheimer Apotheke
2017    Riesling "Jungheld“ Trittenheimer Apotheke
2017    Riesling Spätlese Neumagener Rosengärtchen
2017    Riesling Kabinett "feinherb" Trittenheimer Altärchen
2017    Riesling Auslese Trittenheimer Apotheke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.