Holger und Christin Breit / © Weingut Manfred Breit

Weingut Manfred Breit

Holger Breit, der das Gut seit dem Jahr 2000 führt, hat den Betrieb durch Zukauf insbesondere im Piesporter Goldtröpfchen vergrößert. Aber nicht nur im Goldtröpfchen ist er vertreten, auch in anderen Piesporter Lagen wie Günterslay, Falkenberg und Treppchen sowie im Dhroner Hofberg. Neben Riesling baut er etwas Weißburgunder, Bacchus und Müller-Thurgau sowie Spätburgunder an. Im Mittelpunkt des Programms stehen allerdings stets die restsüßen Rieslinge, die seit 2007 anhand des Lesezeitpunktes definiert werden: Die erste Vorlese des Goldtröpfchen ergibt den Kabinett, die zweite Selektion die Spätlese, die "wertigsten" Trauben werden in den Auslesen vinifiziert. Die Weine werden im Edelstahl ausgebaut, teilweise nach Maischestandzeiten, zum Teil werden sie spontanvergoren. 2008 wurde eine neue Lagerhalle gebaut, 2011 wurden Haupthaus und Probierstube renoviert. Täglich sind Verkostungen in der KostBar möglich, in den Wintermonaten nach Anmeldung.

Lagen:

Goldtröpfchen (Piesport)
Günterslay (Piesport)
Falkenberg (Piesport)
Treppchen (Piesport)
Hofberg (Dhron)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling trocken (1l)
2017    Riesling Spätlese trocken Piesporter Goldtröpfchen
2017    Riesling Spätlese trocken Piesporter Falkenberg
2017    Riesling Kabinett Piesporter Goldtröpfchen
2017    Riesling Spätlese Piesporter Goldtröpfchen
2017    Riesling Auslese Piesporter Goldtröpfchen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.