Carsten und Armin Lamberth / © Weingut Lamberth

Weingut Lamberth

Das Weingut Lamberth wird in dritter Generation von Armin Lamberth geführt. Inzwischen steigt mit Carsten Lamberth und Ehefrau Nicole, beide Weinbauingenieure, die nächste Generation in den Betrieb mit ein, wobei Carsten Lamberth bis 2011 acht Jahre lang Kellermeister beim Weingut Knipser in Laumersheim war. Im elterlichen Weingut war er schon zuvor für die Lagenweine aus den besten, vor allem kalkgeprägten Lagen wie Guntersblumer Himmelthal und Authental verantwortlich; dazu ist man in der Guntersblumer Kreuz-Kapelle, im Dienheimer Tafelstein und im Ludwigshöher Teufelskopf vertreten. Besondere Weine werden im Barrique ausgebaut, herausragende Weine werden als Reserve­wei­ne ("R") gekennzeichnet, so der Riesling von alten Reben aus der östlichen Parzelle des Teufelskopfs, die durch starke Lösslehmauflage über Kalkstein geprägt ist, oder der Grauburgunder aus der Parzelle Himmelthal, dem Filetstück der gleichnamigen Einzellage (dünne Lösslehmauflage über Kalkstein), sowie der Himmelthal-Merlot.

Lagen:

Teufelskopf (Ludwigshöhe)
Authental (Guntersblum)
Himmelthal (Guntersblum)
Kreuz-Kapelle (Guntersblum)
Tafelstein (Dienheim)

Aktuelle Weine:

2010    Pinot Rosé Sekt brut
2017    Silvaner trocken
2017    Cabernet Sauvignon & Merlot „Blanc de Noir“ trocken
2017    Grauburgunder trocken
2017    Riesling trocken "Kalkstein"
2017    Chardonnay & Weißburgunder trocken „Kalkstein“
2015    Chardonnay "R" trocken Teufelskopf
2017    "Cuvée" Rosé trocken
2014    "Ein Stück vom Himmel" Rotwein trocken
2014    Spätburgunder trocken Holzfass
2014    Spätburgunder trocken "Kalkstein"
2009    Spätburgunder "R" Auslese trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.