Sven Nieger / © Weingut Sven Nieger

Weingut Sven Nieger

Sven Nieger ist Geisenheim-Absolvent, sammelte praktische Erfahrungen in Deutschland (bei Peter Siener in der Pfalz und Schloss Neuweier in der Ortenau), aber auch in Österreich (beim Weingut Salomon-Undhof im Kremstal) und in Neuseeland (bei Framingham in Marlborough. Im Jahr 2010 wurde er Besitzer eines eigenen Weinbergs in Varnhalt, 2011 hat er dann seine ersten eigenen Weine erzeugt, im Nebenerwerb. Inzwischen sind neun Hektar daraus geworden, in Varnhalt in der Lage Klosterbergfelsen, im Neuweierer Mauerberg und im Umweger Stich den Buben. Sven Nieger baut zu 80 Prozent Riesling an, 20 Prozent der Fläche ist mit Spätburgunder bestockt. Seit dem Jahrgang 2015 werden alle Weine als Badischer Landwein abgefüllt, dürfen folglich keine Lagebezeichnungen mehr tragen.

Lagen:

Klosterbergfelsen (Varnhalt)
Mauerberg (Neuweier)
Stich den Buben (Umweg)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling "unbeschwert"
2017    Riesling "Underdog"
2017    Riesling "unbestechlich"
2017    Riesling "ungezähmt"
2017    Rosé trocken "Sophia"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.