Weingut Schloss Schönberg

Nach dem Sektgut Griesel & Compagnie in der ehemaligen Domäne Bergstraße hat die Unternehmerfamilie Streit das Weingut Schloss Schönberg gegründet. Von einem aufgebenden Betrieb konnten Weinberge im Auerbacher Fürstenlager und im Auerbacher Höllberg übernommen werden. Betriebsleiterin ist Rabea Trautmann. Die ehemalige Landschaftsarchitektin aus Ostwestfalen kam als Quereinsteigerin zum Wein, machte eine Ausbildung zur Winzerin im südbadischen Weingut Engelhof und arbeitete dort auch nach der Lehre. Den Aufbau eines Weinguts an der Hessischen Bergstraße sieht sie als spannende Herausforderung. Die ersten Weine wurden im Keller des Sekthauses Griesel ausgebaut, mittelfristig ist auch ein Weinkeller in den Gewölben des Schlosses geplant. Im Weinberg soll so naturnah wie möglich gearbeitet werden, auf Herbizide wurde bereits verzichtet.

Lagen:

Herrnwingert (Schönberg)
Fürstenlager (Auerbach)
Höllberg (Auerbach)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling trocken
2017    Weißburgunder trocken
2017    Grauburgunder trocken
2016    Weißburgunder trocken Auerbacher
2016    Grauburgunder trocken Auerbacher
2016    Riesling trocken Auerbacher
2016    Grauburgunder trocken Fürstenlager
2016    Müller-Thurgau "Fumé"
2016    Rosé trocken
2016    Spätburgunder trocken Fürstenlager

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.