© Weingut Lorenz und Söhne (GbR)

Weingut Lorenz und Söhne (GbR)

Das Weingut Lorenz & Söhne startete in den 1950er Jahren als typischer Mischbetrieb, der seine Trauben an die Genossenschaft ablieferte. Seniorchef Werner Lorenz konzentrierte sich auf den Weinbau und leitet das Weingut zusammen mit Sohn Ullrich, der für den Keller verantwortlich ist. Der Familienbetrieb hat mit 50 Hektar eine beträchtliche Größe, die Weinberge liegen unter anderem in den Kreuznacher Lagen Paradies (kalkhaltiger Ton), Kahlenberg (Sand-Lehm-Verwitterung über Sandstein) und Brückes (verwittertes Rotliegendes und sandiger Lehm mit dünner Lößdecke), im Sommerlocher Steinrossel (hoher Kiesgehalt mit Schieferanteilen), im Roxheimer Höllenpfad (kalkhaltiger, feinkörniger roter Sandstein) und im Wallhäuser Johannisberg (Kiessand, Kieslehm, querterrassiertes Hochplateau). Riesling steht auf 35 Prozent der Rebfläche, 28 Prozent machen Weiß- und Grauburgunder aus, dazu kommen Chardonnay, Sauvignon Blanc, Müller-Thurgau, Gewürztraminer und Muskateller. Zu 30 Prozent werden rote Sorten angebaut, Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder, Cabernet Sauvignon und Merlot.

Lagen:

Paradies (Kreuznach)
Kahlenberg (Kreuznach)
Brückes (Kreuznach)
Johannisberg (Wallhausen)
Höllenpfad (Roxheim)

Aktuelle Weine:

2017    Sauvignon Blanc trocken Kreuznacher
2017    Grauer Burgunder trocken Bosenheimer
2017    Weißer Burgunder trocken Kreuznacher
2017    Chardonnay trocken Kreuznacher
2017    Riesling trocken „Valentin“ Kreuznacher
2016    Riesling „Tatort“ Kreuznacher Kahlenberg
2016    Riesling „Tatort“ Kreuznacher Brückes
2016    Riesling „Tatort“ Kreuznacher Paradies
2016    Riesling „Tatort“ Roxheimer Höllenpfad
2016    Riesling „Tatort“ Wallhäuser Johannisberg
2017    Muskateller „fruchtig“ Bosenheimer
2016    Riesling „Tatort“ Sommerlocher Steinrossel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.