Marion & Alexander Rinke / © Andreas Durst

Weingut Rinke / Rinke Weine

Das Quereinsteiger-Weingut von Alexander und Marion Rinke existiert nicht in Form eines repräsentativen Gebäudes, sondern als Projekt mit mehreren Standorten. Alles begann mit der Rekultivierung des Langsurer Brüderbergs nach Art eines Gemischten Satzes; vor allem Chardonnay, aber auch diverse weitere Sorten wurden angepflanzt, der Ertrag wurde (und wird bis heute) von Gernot Kollmann, dem Leiter des Weinguts Immich-Batterieberg, ausgebaut. Rotwein aus dem Langsurer Brüderberg gehört ebenfalls zum Repertoire. Später kamen noch Flächen an der Saar dazu, in Wiltingen und Oberemmel, die mit Riesling und Weißburgunder bestockt sind und die man an der Saar vinifiziert. Bekannt ist der Betrieb allerdings noch vor allem für seine Weiß- und Rotweine aus dem Brüderberg. Insgesamt werden nun 4,3 Hektar bewirtschaftet, auf denen 43 Prozent Riesling, 25 Prozent Chardonnay, dazu vor allem Weiß-, Grau-, Spät- und Frühburgunder wachsen.

Lagen:

Brüderberg (Langsur)
Klosterberg (Wiltingen)
Braunfels (Wiltingen)
Altenberg (Oberemmel)

Aktuelle Weine:

2016    Riesling Sekt extra brut "Passion" Saar
2018    Pinot Gris trocken "Schiefergestein"
2018    "Muschelkalk" trocken Langsurer Brüderberg
2017    "Terrassen S" trocken Langsurer Brüderberg
2018    Riesling Kabinett "feinherb" "Wild auf Schiefer" Saar
2018    Riesling Kabinett "feinherb" "Alte Reben" "Kelterberg" Wiltinger Klosterberg
2018    Riesling "feinherb" "Alte Reben" Wiltinger Klosterberg
2018    Riesling "feinherb" "Alte Reben" Oberemmeler Altenberg
2017    Pinot Noir trocken "Réserve" "Vom Schiefer" Saar
2017    Pinot Noir trocken "Réserve" "Muschelkalk" Barrique

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.