Kirsten Pieper & Jochen Basler / © Weingut Pieper Basler

Weingut Pieper Basler

Jochen Basler und Kirsten Pieper haben 2017 ihr eigenes Weingut gegründet, in einem alten unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhaus, das sie zur Zeit zum Weingut umbauen. Jochen Baslers Vorfahren haben schon lange Weinbau in Zell-Weierbach betrieben, wo Weinbau seit 1242 urkundlich belegt ist, er selbst war zehn Jahre lang Geschäftsführer der Genossenschaft Zell-Weierbach bzw. nach deren Fusion mit der Genossenschaft in Gengenbach der neu gegründeten Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg. Die Weinberge liegen alle im Zell-Weierbacher Abtsberg, wo die Reben auf Granitverwitterungsböden wachsen und Jochen Basler und Kirsten Pieper vor allem die Burgundersorten anbauen: Spätburgunder nimmt mehr als ein Drittel der Weinberge ein, gefolgt von Grauburgunder und Weißburgunder, dazu gibt es aber auch Riesling, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Viognier. Das Sortiment ist gegliedert in die Linien Plaisir, Saveur und Idée. 2018 wurde die Rebfläche um 1,5 Hektar erweitert, in Kooperation mit Vincent Sipp wird ein Gewürztraminer in Riquewihr erzeugt.

Lagen:

Abtsberg (Zell-Weierbach)

Aktuelle Weine:

2018    Weißburgunder trocken "Plaisir"
2018    Grauburgunder trocken "Plaisir"
2018    Sauvignon Blanc trocken "Plaisir"
2017    Grauburgunder trocken "Saveur"
2017    Viognier trocken "Idée"
2018    Müller-Thurgau "feinherb" "Plaisir"
2018    Chardonnay "Plaisir"
2018    Gewürztraminer "Saveur" (Alsace)
2017    Spätburgunder trocken "Saveur"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.