© Weingut Gunter & Ute Weinmann

Weingut Gunter & Ute Weinmann

Wir sind ein junges Weingut ohne Geschichte. Solche Sätze liest man selten, versuchen doch oft gerade junge Weingüter irgendwo einen weinbautreibenden Vorfahren zu finden. Gunter Weinmann begann 1997 mit der Flaschenabfüllung, seit 2007 führt er zusammen mit Ehefrau Ute den Betrieb. Ihre Weinberge liegen in vielen verschiedenen Gemeinden und Lagen, in Saulheim (Hölle, Heiligenhaus), Wörrstadt (Eselskreisch, eine alte Einzellage, die 1971 im Kachelberg aufgegangen ist), Stadecken, Vendersheim und Sulzheim (Schildberg). Seit 2012 gibt es auch Pfälzer Wein im Programm, denn sie haben Ute Weinmanns elterlichen Betrieb gepachtet, dessen Trauben werden ebenfalls in Wörrstadt verarbeitet. Riesling, Silvaner, Weißburgunder und Grauburgunder sind die wichtigsten weißen Rebsorten, aber es gibt auch Scheurebe und Müller-Thurgau, Chardonnay und Grüner Veltliner. Bei den roten Sorten überwiegen Frühburgunder, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon, sie bauen aber auch Merlot, Portugieser und Dornfelder an.

Lagen:

Hölle (Saulheim)
Heiligenhaus (Saulheim)
Kachelberg (Wörrstadt)
– Eselskreisch (Wörrstadt)
Schildberg (Sulzheim)

Aktuelle Weine:

2018    Weißburgunder trocken
2018    Grauburgunder trocken
2018    Grüner Veltliner trocken
2018    Chardonnay "süß"
2018    Spätburgunder "Blanc de Noir" Eiswein Wörrstadter Eselskreisch
2018    Riesling Beerenauslese Saulheimer Hölle
2017    Spätburgunder trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.