Weingut Schmidt am Bodensee

Eugen Schmidt stammt von der Nahe, seine Frau Margret vom Bodensee. Ihre Eltern hatten einen landwirtschaftlichen Betrieb, auf dem Eugen und Margret Schmidt nach und nach mehr Reben pflanzten, sich schließlich ganz auf Weinbau konzentrierten. 2012, nach Studium und Aufenthalten in der Wachau und in Burgund, stieg ihr Sohn Sebastian in den Betrieb ein, er ist für den Keller verantwortlich. Die Weinberge liegen in Hattnau, in der Lage Wasserburger Weinhalde, das Gros der Rebfläche liegt beim neu errichteten Weingut, das ganz aus Beton und Holz erbaut wurde. Die Böden bestehen aus sandigem Lehm mit Schotter und Kieselgeröll. Spätburgunder ist die wichtigste Rotweinsorte im Betrieb und wie überhaupt am Bodensee, die dort wichtigste Weißweinsorte, Müller-Thurgau, baut man ebenfalls an, setzt aber verstärkt auf die Burgundersorten, auf Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder. Zum Weingut gehören zwei Gastronomiebetriebe und mehrere Ferienhäuser.

Lagen:

Weinhalde (Wasserburg)

Aktuelle Weine:

2017    Sekt brut
2018    Sauvignon Blanc Wasserburger Weinhalde
2018    Weißburgunder Wasserburger Weinhalde
2018    Chardonnay Wasserburger Weinhalde
2018    Grauburgunder "Reserve" Wasserburger Weinhalde
2017    "Cuvée Rot" Wasserburger Weinhalde
2017    Spätburgunder Wasserburger Weinhalde

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.