Jörg & Felix Ellwanger / © Andreas Durst

Weingut Jürgen Ellwanger

Weinbau wird schon seit dem 16. Jahrhundert in der Familie betrieben, das heutige Weingut Ellwanger wurde 1949 von Gottlob Ellwanger gegründet. Jürgen Ellwanger vergrößerte den Betrieb und machte das Gut über Württemberg hinaus bekannt, war als Mitglied der 1986 gegründeten Hades-Gruppe einer der Pioniere des Barriqueausbaus in Deutschland. Heute führt sein Sohn Jörg Ellwanger den Betrieb zusammen mit Ehefrau Sylvia und unterstützt von seinem jüngsten Bruder Felix. Die Weinberge verteilen sich auf mehrere Gemeinden im Rems­tal. Wichtigste Lagen sind Winterbacher Hungerberg, Grunbacher Berghalde und Klingle, Hebsacker Lichtenberg und Schnai­ter Altenberg, auch in Beutelsbach (Altenberg) und in Schorndorf (Grafenberg) besitzen die Ellwangers Weinberge. Die Ellwangers bauen zu 65 Prozent rote Sorten an, vor allem Lemberger, Trollinger und Spätburgunder, aber auch Zweigelt, Merlot (dem Hauptbestandteil im Nicodemus) und Syrah, sowie etwas Samtrot, Dornfelder, Regent, Cabernet Dorsa und Muskat-Trollinger. Mit Abstand wichtigste weiße Rebsorte ist Riesling, dazu gibt es Weißburgunder, Grauburgunder, Kerner und Chardonnay, seit einigen Jahren auch Sauvignon Blanc. Das Sortiment wurde inzwischen an das 4-stufige VDP-Modell angepasst. An der Spitze stehen die Großen Gewächse: Der Riesling aus dem Schnaiter Altenberg und der Weißburgunder aus dem Winterbacher Hungerberg, erstmals 2015 erzeugt, bilden zusammen mit den Hades-Weinen wie dem Grauburgunder und dem Nikodemus Candidus, einer Cuvée aus Kerner und Chardonnay, die Spitze des weißen Segments. An der Spitze des roten Segments stehen die Großen Gewächse aus dem Hebsacker Lichtenberg, Spätburgunder (der mit dem Jahrgang 2007 den bis dahin erzeugten Hades-Spätburgunder ersetzte) und Lemberger, sowie Hades-Rotweine wie Lemberger, Merlot, Zweigelt, früher ab und an auch Syrah, und natürlich den Klassiker Nicodemus, eine Cuvée aus Merlot, Lemberger und Cabernet. Wenn es der Jahrgang erlaubt, werden auch edelsüße Rieslinge erzeugt, Eisweine und/oder Trockenbeerenauslesen.

Lagen:

Hungerberg (Winterbach)
Altenberg (Schnait)
Lichtenberg (Hebsack)
Berghalde (Grunbach)
Klingle (Grunbach)
Altenberg (Beutelsbach)

Aktuelle Weine:

2018    Riesling trocken Winterbach
2018    Weißburgunder „GG“ Winterbacher Hungerberg
2017    Grauburgunder trocken „Hades“
2018    Riesling „GG“ Schnaiter Altenberg
2017    „Nikodemus Candidus“ Weißwein trocken „Hades“
2018    Zweigelt-Rebe trocken
2016    Zweigeltrebe trocken „Hades“
2017    Spätburgunder „GG“ "Linnenbrunnen" Hebsacker Lichtenberg
2016    Lemberger trocken „Hades“
2017    Lemberger "GG" "Berg Lemberg" Hebsacker Lichtenberg
2016    Merlot trocken „Hades“
2016    Cabernet Sauvignon trocken "Hades"
2016    „Nicodemus“ Rotwein trocken „Hades“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.