Reinhard & Holger Götz / © Weingut Götz

Weingut Götz

Reinhard Götz übernahm von seinem Vater den landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb, konzentrierte sich nach und nach ganz auf Weinbau. Sohn Holger, Diplom-Önologe, sammelte Erfahrungen im In- und Ausland (Johner, Château Margaux, Chard Farm), bevor er in den Betrieb einstieg, den er inzwischen übernommen hat. Die Weinberge liegen vor allem in den Uelversheimer Lagen Tafelstein und Aulenberg, sowie im Dien­heimer Tafelstein. Weiße Rebsorten nehmen drei Fünftel der Fläche ein, es dominiert Riesling, gefolgt von Weißburgunder, Grauburgunder und Scheurebe, dazu gibt es Huxelrebe und Kanzler, inzwischen auch Sauvignon Blanc. Bei den roten Sorten dominieren Spätburgunder und Dornfelder, inzwischen ergänzt Merlot das Programm. Die Rotweine werden überwiegend im großen Holzfass ausgebaut, teilweise auch im Barrique, die Weißweine fast komplett im Edelstahl. Seit 2009 werden alle Weinberge biologisch bewirtschaftet, man ist Mitglied bei Ecovin.

Lagen:

Tafelstein (Uelversheim)
Aulenberg (Uelversheim)
Tafelstein (Dienheim)

Aktuelle Weine:

2018    Weißer Burgunder trocken
2018    Grauer Burgunder trocken
2018    Riesling trocken "Kalkstein"
2018    Sauvignon Blanc trocken
2018    Riesling trocken "h4" Dienheimer Tafelstein
2018    Pinot Blanc trocken "h1" Uelversheimer Aulenberg
2018    Pinot Gris trocken "h2" Uelversheimer Aulenberg
2018    Scheurebe halbtrocken (1l)
2018    Weißer Burgunder halbtrocken
2018    Riesling „feinherb"
2018    Kerner Spätlese
2018    Rosé halbtrocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.