Weingut Georg-Müller-Stifung

Georg Müller, Miteigentümer der Eltviller Sektkellerei „Matheus Müller“, stiftete 1913 sein Weingut seiner Heimatgemeinde. Hattenheim wurde 1972 zu Eltville eingemeindet, seitdem trug das Weingut den Namen „Weingut der Stadt Eltville“. 2003 erwarb schließlich Peter Winter das Gut. Seine Weinberge liegen vor allem in Hattenheim, in den Lagen Schützenhaus, Wisselbrunnen, Nussbrunnen, Hassel und Engelmannsberg, sowie in der Hallgartener Jungfer. Riesling nimmt 80 Prozent der Fläche ein, Spätburgunder 15 Prozent. Dazu gibt es ein klein wenig Frühburgunder, Auxerrois, Scheurebe, Ehrenfelser und Müller-Thurgau. Das Weingut hat sich auf klare, elegante Weine spezialisiert und verfolgt diesen Kurs auch unter Betriebsleiter Tim Lilienström weiter. Der Ausbau der Weißweine erfolgt in aller Regel im Edelstahl, für die Rotweine sowie weiße Spezialitäten kommen auch Barriques zum Einsatz.

Lagen:

Schützenhaus (Hattenheim)
Wisselbrunnen (Hattenheim)
Nussbrunnen (Hattenheim)
Hassel (Hattenheim)
Engelmannsberg (Hattenheim)
Jungfer (Hallgarten)
Lenchen (Oestrich)
Klosterberg (Oestrich)
Frankenthal (Assmannshausen)

Aktuelle Weine:

2015    Auxerrois Sekt brut nature
2018    Riesling trocken "Rheinstorm"
2017    Riesling trocken "Alte Reben" Hallgarten
2016    Riesling trocken Großes Gewächs Hattenheimer Wisselbrunnen
2018    Riesling trocken Großes Gewächs Hattenheim Hassel
2018    Riesling Kabinett Hattenheimer Hassel
2018    Riesling Spätlese Hattenheimer Wisselbrunnen
2018    Riesling Spätlese Hattenheimer Hassel
2018    Riesling Auslese Hattenheimer Wisselbrunnen
2018    Riesling Trockenbeerenauslese Hattenheimer Wiselbrunnen
2018    Riesling Trockenbeerenauslese Oestricher Lenchen
2017    Spätburgunder trocken Assmannshäuser Frankenthal
2017    Spätburgunder trocken Großes Gewächs Hattenheimer Hassel
2016    Pinot Noir trocken "Hommage à George"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.