Philipp Plag / © Weingut Plag

Weingut Plag

Reinhold Plag, der Urgroßvater des heutigen Besitzers, trat 1982 aus der Genossenschaft aus und begann mit der Selbstvermarktung. Sohn Werner Plag baute den Betrieb aus, heute führt dessen Sohn Philipp das Gut. Das Weingut ist in Kürnbach im Kraichgau zu Hause, wo auch die Weinberge liegen, die Reben wachsen auf Keuperböden. 70 Prozent der Rebfläche nehmen rote Rebsorten ein. Schwarzriesling ist die wichtigste Rebsorte im Betrieb, gefolgt von Pinot Noir, Lemberger, Riesling und Weißburgunder. Dazu gibt es etwas Müller-Thurgau, Gewürztraminer, Dunkelfelder, Cabernet Dorsa und Samtrot. Die Weine werden seit 2006 in den drei Linien Gutsweine, Premiumweine und Excellance vermarktet, die Excellance-Weine werden im Barrique ausgebaut.

Aktuelle Weine:

2018    Auxerrois trocken „Premium“
2018    Weißburgunder trocken „Premium“
2018    Grauburgunder trocken „Premium“
2017    Grauburgunder trocken "S"
2017    Chardonnay mit Weißburgunder trocken "S"
2018    Riesling "vom Keuper" "süß"
2018    Scheurebe Auslese "süß"
2017    Spätburgunder trocken „Premium S“
2017    Merlot trocken „Premium S“
2017    „Cuvée Löfflerin“ Rotwein trocken
2017    Lemberger trocken „Excellance“
2017    "Schwartzerdt" Lemberger mit Cabernet Franc
2017    Lemberger trocken "Reserve"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.