Désirée Eser / © Weingut August Eser

Weingut August Eser

Neben Riesling baut Désirée Eser Freifrau zu Knyphausen, die inzwischen offiziell Inhaberin des Betriebes ist, etwas Spätburgunder und Roter Riesling an. Ihre Weinberge verteilen sich auf acht Gemeinden und 17 verschiedene Parzellen, darunter berühmte Lagen wie Hallgartener Schönhell, Hattenheimer Nussbrunnen, Oestricher Lenchen und Rauen­thaler Rothenberg. Auch im Rüdesheimer Bischofsberg und im Mittelheimer St. Nikolaus stehen Eser-Reben. Etwa 80 Prozent der Weine werden trocken oder halbtrocken ausgebaut, süße Spezialitäten sind die Ausnahme. Die Weine reifen in einem aus dem 17. Jahrhundert stammenden Gutshaus in Oestrich, werden in traditionellen Holzfässern vergoren.

Lagen:

Schönhell (Hallgarten)
Engelmannsberg (Hattenheim)
Wisselbrunnen (Hattenheim)
Nussbrunnen (Hattenheim)
Lenchen (Oestrich)
Doosberg (Oestrich)
Hasensprung (Winkel)
Jesuitengarten (Winkel)
Rothenberg (Rauenthal)
Siegelsberg (Erbach)
Bischofsberg (Rüdesheim)
St. Nikolaus (Mittelheim)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling trocken Hattenheim
2018    Riesling trocken "Vom Löss" Oestrich
2018    Riesling trocken Rauenthaler Rothenberg
2018    Riesling trocken Rüdesheimer Bischofsberg
2018    Riesling trocken "W"
2017    Riesling trocken "GG" Nussbrunnen
2017    Riesling trocken "GG" Doosberg
2018    Riesling „feinherb" Rauenthal
2018    Riesling Kabinett Oestricher Lenchen
2016    Riesling Spätlese Erbacher Siegelsberg
2015    Riesling Auslese Hattenheimer Nussbrunnen
2014    Spätburgunder trocken Barrique Mittelheimer St. Nikolaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.