Jürgen Landmann / © Weingut Landmann

Weingut Landmann

Josef Landmann hatte seine Trauben immer an die Genossenschaft abgeliefert. Als seine Söhne Peter und Jürgen das Weingut 1995 mit 2 Hektar Weinbergen übernahmen, bauten sie einen eigenen Keller und begannen mit der Selbstvermarktung. Inzwischen ist Jürgen Landmann alleiniger Inhaber, Peter Landmann hat die Genossenschaft Staufen im Markgräflerland übernommen und in ein privates Weinhaus überführt. Das Gros der Weinberge liegt in der Lage Freiburg-Waltershofener Steinmauer. 1999 konnte man Weinberge in der Lage Freiburger Kapellenberg, an der Südwestseite des Tunibergs, erwerben, hinzu kommen Weinberge in der Lage Merdinger Bühl. Spätburgunder ist die wichtigste Rebsorte, nimmt 41 Prozent der Fläche ein. Hinzu kommen Weißburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie ein wenig Cabernet Sauvignon, Gewürztraminer, Riesling und Bronner. Cabernet Sau­vig­non gibt es bei ihnen bereits seit 1997, Chardonnay seit 1995. Von Anfang an wurden die Weine unter Verzicht auf Prädikatsbezeichnungen konsequent trocken ausgebaut. Seit 2007 werden die Weinberge kontrolliert biologisch bewirtschaftet (Mitglied bei Bioland).

Lagen:

Steinmauer (Freiburg)
Kapellenberg (Freiburg)
Bühl (Merdingen)

Aktuelle Weine:

(2016    Pinot & Chardonnay Sekt brut
(2016    Pinot Rosé Sekt brut
2018    Rivaner trocken
2018    "Cuvée La Tuni" Weißwein
2018    Pinot Gris
2018    Pinot Noir Rosé
2016    Spätburgunder trocken Barrique Freiburger Kapellenberg
2012    Cabernet Sauvignon Cabernet Franc Merlot trocken Barrique Freiburger Kapellenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.