© Weingut Rainer Schlumberger

Weingut Rainer Schlumberger

Rainer und Stephanie Schlumberger führen in vierter Generation diesen Laufener Betrieb, schon Urgroßvater Wilhelm Konrad, dessen Portrait die Etiketten ziert, hatte Wein im Markgräflerland angebaut. Die Weinberge liegen alle in Laufen, wo alle ehemaligen Einzellagen wie beispielsweise die Lage Eich 1971 zur nunmehr einzigen Lage Altenberg zusammengefasst wurden. Wichtigste Rebsorten bei Rainer Schlumberger sind Spätburgunder und Gutedel mit 40 bzw. knapp 20 Prozent Anteil an der Rebfläche, es folgen Weißburgunder, Grauburgunder und als Spezialität Huxelrebe, die uns sonst noch bei keinem anderen badischen Weingut begegnet ist. Spezialität ist der naturtrüb abgefüllte, als Tafelwein verkaufte Gutedel (seit 1999). Tochter Josefine, die in Geisenheim studiert, wurde im September 2015 zur Deutschen Weinkönigin gekrönt. Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir die Weine von Rainer Schlumberger. Sie sind immer klar und geradlinig, immer zuverlässig, fruchtbetont und sortentypisch, mit trockenen weißen Spätlesen oder mit barriqueausgebauten Rotweinen gehört er immer wieder zur Spitze im Markgräflerland.

Lagen:

Altenberg (Laufen)
– Eich (Laufen)

Aktuelle Weine:

2018    "FritzS pét nat vom" Weißburgunder
2018    Gutedel trocken „Grüner Markgräfler“
2018    Gutedel Kabinett trocken
2018    Gutedel trocken "Feinhefe"
2018    Huxelrebe trocken
2018    Weißburgunder Kabinett trocken
2018    Grauburgunder Kabinett trocken
2017    Grauburgunder Spätlese trocken
2018    Huxelrebe Spätlese
2018    Muscaris Auslese
2015    Spätburgunder "imfassgereift"
2015    Pinot Noir "Eich"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.