© Weingut Wegner

Weingut Wegner

Karl Wegner ist 1976 an den Neuberg in Bad Dürkheim ausgesiedelt. Damals noch reiner Fassweinbetrieb, hat er dann 1980 mit der Flaschenvermarktung begonnen. 1989, nach Beendigung seines Geisenheim-Studiums, ist dann Sohn Joachim, dem das Weingut inzwischen gehört, in den Betrieb eingestiegen und seither für den Keller verantwortlich. Wichtigste Rebsorte ist Riesling mit einem Anteil von 35 Prozent. Rotweine nehmen inzwischen 40 Prozent der Rebfläche ein, vor allem Spätburgunder und Dornfelder. 1996 wurde Sauvignon Blanc gepflanzt, zwei Jahre später Cabernet Sauvignon und Merlot. Und Wegner-Rotweine können altern, im Weingut werden noch Jahrgänge bis zurück ins Jahr 2000 verkauft.

Lagen:

Spielberg (Dürkheim)
Fuchsmantel (Dürkheim)
Rittergarten (Dürkheim)
Schenkenböhl (Dürkheim)
Fronhof (Dürkheim)
Herrenberg (Ungstein)
Königswingert (Wachenheim)

Aktuelle Weine:

2018    Grauburgunder trocken Wachenheimer Königswingert
2018    Riesling trocken „Flaggenturm“ Dürkheimer Fuchsmantel
2018    Sauvignon Blanc trocken Dürkheimer Schenkenböhl
2018    Chardonnay trocken „Augenstern“ Dürkheimer Schenkenböhl
2018    Riesling Spätlese trocken „Vision“ Ungsteiner Herrenberg
2018    Sauvignon Blanc trocken „Fumé“ Dürkheimer Feuerberg
2018    Riesling Spätlese trocken „WestSide“ Dürkheimer Spielberg
2018    Gewürztraminer Spätlese "feinherb" Dürkheimer Feuerberg
2014    Cabernet Sauvignon trocken „Machwerk“ Dürkheimer Feuerberg
2014    Pinot Noir trocken "R" Dürkheimer Schenkenböhl
2012    Pinot Noir trocken „Kleinod“ Dürkheimer Schenkenböhl
2014    Syrah trocken „Sinnreich“ Dürkheimer Feuerberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.