Carolin Spanier-Gillot / © Andreas Durst

Weingut Kühling-Gillot

Das Weingut Kühling-Gillot entstand in seiner heutigen Form 1970 durch die Heirat von Roland Gillot und Gabi Kühling, mit der die beiden Weingüter Kühling und Gillot verschmolzen wurden. Seit 2002 führt Tochter Carolin das Gut, die mit Hans Oliver Spanier vom Weingut BattenfeldSpanier verheiratet ist, sie führen beide Weingüter gemeinsam. Ihre Weinberge liegen in den Niersteiner Lagen Pettenthal und Ölberg, inzwischen sind sie auch im Hipping vertreten, in den Oppenheimer Lagen Kreuz, Sackträger und Herrenberg, im Nackenheimer Rothenberg (mit teils wurzelechten Reben) und im Bodenheimer Burgweg. Wichtigste Rebsorte ist Riesling, nimmt mehr als zwei Drittel der Weinberge ein. Es folgt Spätburgunder, hinzu kommen ein wenig Grauburgunder, Scheurebe, Gewürztraminer und Chardonnay, Silvaner und Weißburgunder gibt es nicht mehr bei Kühling-Gillot, diese Rebsorten erhält man im Weingut BattenfeldSpanier. Die Weine der beiden Weingüter werden von Hans Oliver Spanier vinifiziert, behalten aber ihre eigene Lagenidentität. Das Programm von Kühling-Gillot ist in drei Stufen gegliedert: Die Basis bilden die Gutsweine, Qvinterra genannt, es folgen die Ortsweine, die Rieslinge aus Nierstein, Nackenheim und Op­pen­heim, dann die Reserve-Weine mit Chardonnay und erstmals 2017 auch Grauburgunder, an der Spitze stehen die Großen Gewächse, wobei man sich beim Riesling inzwischen auf die Lagen Pettenthal, Rothenberg und Oelberg beschränkt, mit dem Jahrgang 2014 ist ein Wein aus dem Hipping hinzugekommen. Aus Oppenheim werden vom Riesling keine Großen Gewächse mehr erzeugt, aber es gibt einen Spätburgunder Großes Gewächs aus dem Oppenheimer Kreuz, einen weiteren aus dem Bodenheimer Burgweg. Das Große Gewächs aus dem Pettenthal stammt von einer extrem steilen Parzelle, das Große Gewächs aus dem Rothenberg stammt aus dem steilsten Stück des Rothenberg, aus der Gewanne Kapellchen, ist von einer Steinmauer umfasst, die Reben wurden noch wurzelecht gepflanzt. Wenn es der Jahrgang erlaubt, werden auch edelsüße Weine erzeugt. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet.

Lagen:

Pettenthal (Nierstein)
Oelberg (Nierstein)
Hipping (Nierstein)
Rothenberg (Nackenheim)
Kreuz (Oppenheim)
Burgweg (Bodenheim)

Aktuelle Weine:

2018    Riesling trocken „Qvinterra“
2018    Riesling Oppenheim
2018    Riesling Nierstein
2018    Riesling Nackenheim
2018    Grauer Burgunder "R" trocken
2018    Chardonnay "R" trocken
2018    Riesling „GG“ Ölberg
2018    Riesling „GG“ Hipping
2018    Riesling „GG“ Pettenthal
2018    Riesling „GG“ "wurzelecht" Rothenberg
2016    Spätburgunder Bodenheim
2017    Spätburgunder „GG“ Kreuz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.