Jürgen & Sonja Kissinger / © Weingut Kissinger

Weingut Kissinger

Jürgen Kissinger vergrößerte den väterlichen Betrieb nach und nach um renommierte Lagen an der Rheinfront, errichtete im Jahr 2000 neue Gutsgebäude außerhalb von Uelversheim. Er führt das Weingut zusammen mit Ehefrau Sonja, inzwischen werden sie im Betrieb von Sohn Moritz unterstützt. Ihre Weinberge liegen vor allem in Uelversheim im Tafelstein mit der Gewanne Geierscheiß, im Dienheimer Kreuz und im Guntersblumer Steinberg, aber auch in den Oppenheim Lagen Herrenberg und Sackträger sind sie vertreten. Neben Riesling spielen die weißen Burgunder, Chardonnay und Spätburgunder eine wichtige Rolle, dazu gibt es traditionelle Rebsorten wie Silvaner, Gewürztraminer, Scheurebe oder Müller-Thurgau, etwas Dornfelder, aber auch internationale Sorten wie Sauvignon Blanc und Merlot. Das Gros der Weine baut Jürgen Kissinger seit jeher trocken aus, auch wenn trocken nicht unbedingt durchgegoren bedeutet, gelegentlich werden auch edelsüße Weine vom Riesling erzeugt, hin und wieder auch Spätlesen von Riesling und Gewürztraminer. Ab der Ernte 2019 ist das Weingut bio-zertifiziert, ab 2020 wird man biodynamisch arbeiten und Demeter beitreten. Das Sortiment wurde zuletzt neu gegliedert in Gutsweine, Ortsweine von der Rheinterrasse und Lagenweine. Dazu zählen der Riesling Geierscheiß, der im neuen Halbstück ausgebaute Weißburgunder aus dem Uelversheimer Tafelstein und der im Barrique ausgebaute Spätburgunder aus dem Oppenheimer Herrenberg; daneben gibt es einen im Barrique vergorenen Chardonnay Réserve vom besten Chardonnay-Weinberg, 2018 hat Moritz Kissinger erstmals den Chardonnay „Luft“ erzeugt. Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir die Weine von Jürgen Kissinger, schon damals zählte er für uns zu den Spitzenbetrieben in Rheinhessen, und er hat uns seither niemals enttäuscht, seine Kollektionen waren Jahr für Jahr von erstaunlicher Zuverlässigkeit, das Basisniveau war schon immer erfreulich hoch. In den letzten Jahren ist eine neue Dynamik festzustellen, was wohl Sohn Moritz zu verdanken ist, die Weine sind druckvoller und ausdrucksstärker geworden.

Lagen:

Herrenberg (Oppenheim)
Tafelstein (Uelversheim)
Geierscheiß (Uelversheim)

Aktuelle Weine:

2018    Weißburgunder trocken
2018    Grauburgunder trocken
2018    Riesling trocken "Kalkmergel" Oppenheim
2018    Weißburgunder trocken "Löss" Uelversheim
2018    Chardonnay trocken "Kalkstein" Guntersblum
2018    Grauburgunder trocken "Kalkmergel" Dienheim
2018    Sauvignon Blanc trocken "Fumé Duo No1"
2018    Scheurebe trocken "Duo No2"
2018    Weißburgunder trocken "Halbstück" Uelversheimer Tafelstein
2018    Riesling trocken Uelversheimer "Geierscheiß"
2018    Chardonnay "Luft"
2016    Spätburgunder trocken Barrique Oppenheimer Herrenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.