© Weingut Neef-Emmich

Weingut Neef-Emmich

Die Weinberge von Dirk Emmich liegen in Bermersheim (Seilgarten, Hasenlauf) und benachbarten Gemeinden wie Westhofen (Rotenstein), Gundersheim (Höllenbrand) und Albig (Hundskopf, Schloss Hammerstein), wo unterschiedliche Böden zu finden sind von Kalkgestein über Rotliegendes bis hin zu schwerem Tonmergel. Riesling nimmt ein Viertel der Rebfläche ein, es folgen Silvaner, Müller-Thurgau, Weiß- und Grauburgunder sowie einige Bukettsorten im Weißweinbereich. An roten Sorten gibt es St. Laurent, Spätburgunder, Dornfelder und Portugieser. Dirk Emmich hat Weinbergsflächen im Höllenbrand in Gundersheim erworben, wo er nach der Flurbereinigung 2012 Riesling und Spätburgunder pflanzte. Die Rotweine werden nach der Maischegärung im Holz ausgebaut. 2010 wurde das Kelterhaus innerhalb des historischen Baubestandes umgebaut. 2012 wurde ein neuer Verkostungsraum in einer ehemaligen Kuhkapelle eröffnet.

Lagen:

Seilgarten (Bermersheim)
Rotenstein (Westhofen)
Höllenbrand (Gundersheim)
Hundskopf (Albig)

Aktuelle Weine:

2018    Riesling trocken
2018    Weißer Burgunder trocken
2018    Silvaner Bermersheim
2018    Weißer Burgunder trocken Westhofen
2018    Riesling Dalsheim
2018    Riesling trocken Albiger Hundskopf
2018    Riesling trocken Gundersheimer Höllenbrand
2015    Riesling trocken Gundersheimer Höllenbrand
2018    Scheurebe „feinherb“
2018    Riesling Kabinett
2018    Siegerrebe Beerenauslese
2017    Spätburgunder trocken
2015    Spätburgunder Bermersheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.