Franz-Peter & Daniel Schmitz / © Weingut Römerhof

Weingut Römerhof

Franz-Peter Schmitz hat seit den siebziger Jahren das Weingut aufgebaut. Heute wird er im Betrieb von seinem Sohn Daniel unterstützt, der in Geisenheim studiert hat und Auslandserfahrungen in Chile, Argentinien und Österreich sammelte. Ihre Weinberge liegen im Schweicher Herrenberg, im Longuicher Maximiner Herrenberg, im Rioler Römerberg sowie in den Mehringer Lagen Zellerberg und Blattenberg. Familie Schmitz bewirtschaftet steile Parzellen – beispielsweise die Felsenterrasse im Zellerberg – und besitzt über 60 Jahre alte Reben. Neben Riesling, der gut 75 Prozent der Fläche einnimmt, bauen sie Weißburgunder sowie Spät- und Frühburgunder an. Die Weine werden teils in Holzfässern, teils in Edelstahltanks ausgebaut. Das Gros der Weine wird trocken und halbtrocken ausgebaut, der immer saftige und zugängliche Sekt namens Rigodulum gehört hier schon lange zur Tradition. Im August 2019 wurde die neue Vinothek eröffnet, die sich als Zusammenspiel von Architektur und Weingenuss präsentiert.

Lagen:

Maximiner Herrenberg (Longuich)
Herrenberg (Schweich)
Zellerberg (Mehring)
Blattenberg (Mehring)

Aktuelle Weine:

2018    Riesling trocken
2018    Riesling Spätlese trocken
2018    Riesling Spätlese trocken "Alte Reben"
2018    Riesling Auslese trocken "Constantin"
2018    Riesling Spätlese halbtrocken "Felsenterrasse" Mehringer Zellerberg
2018    Riesling Spätlese "feinherb" "vom grauen Tonschiefer" Mehringer Zellerberg
2018    Riesling Spätlese "No. 1" Mehringer Zellerberg
2018    Riesling Auslese Longuicher Maximiner Herrenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.