© Staatsweingut Weinsberg

Staatsweingut Weinsberg

Von den 40 Hektar Weinbergen des Staatsweingutes Weinsberg befinden sich 18 Hektar in Weinsberg in den Lagen Schemelsberg und Ranzenberg, darunter 3 Hektar Mauerweinberge am Burgberg, 10 Hektar im Gundelsheimer Himmelreich (darunter 2,5 Hektar Terrassenweinberge) und 12 Hektar rund um die Burg Wildeck (im Alleinbesitz) bei Abstatt. Die im Jahr 1868 als „Königliche Weinbauschule“ gegründete Wein- und Obstbauschule in Weinsberg ist das älteste Weinbau-Lehrinstitut in Deutschland. Aus der Weinsberger Rebenzüchtung sind Rebsorten wie Kerner oder Dornfelder hervorgegangen. 1999 wurden sechs Rotwein-Neuzüchtungen der Öffentlichkeit vorgestellt: Acolon, Ca­ber­net Cubin, Cabernet Dorio, Ca­ber­net Dorsa, Cabernet Mitos und Palas. Das Staats­weingut ist Gründungsmitglied der Hades-Gruppe. Nach der Jahrtausendwende hat man in die Kellerwirtschaft investiert und einen Kellerneubau fertig gestellt.

Lagen:

Burg Wildeck (Abstatt)
Himmelsreich (Gundelsheim)
Schemelsberg (Weinsberg)

Aktuelle Weine:

2016    Chardonnay Sekt brut
2018    „Justinus K.“ Weißwein trocken
2018    Sauvignon Blanc trocken
2018    Riesling trocken Burg Wildeck
2018    Grauburgunder trocken Burg Wildeck
2018    Fumé Blanc trocken "Hades"
2018    Traminer Beerenauslese Burg Wildeck
2017    Spätburgunder trocken „GG“ Gundelsheimer Himmelreich
2017    Lemberger trocken "GG" Weinsberger Schemelsberg
2017    "Grande Réserve" Rotwein trocken "Hades"
2015    „Traum“ Rotwein trocken
2016    Syrah trocken "Réserve" "Hades"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.