Johann Fitz / © Weingut Fitz-Ritter

Weingut Fitz-Ritter

Das traditionsreiche Weingut Fitz-Ritter war bereits vor über 100 Jahren Gründungsmitglied des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter VDP und wird heute in neunter Generation von Johann Fitz geführt. Zum Betrieb gehört auch die Sektkellerei Fitz, die älteste der Pfalz. Auf dem weitläufigen Anwesen erstreckt sich der prämierte Park mit der Eventlocation „RebArena“ inmitten der Hauslage Rittergarten. Daneben ist das Weingut im Ungsteiner Herrenberg und in den Bad Dürkheimer Lagen Michelsberg, Hochbenn und Spielberg vertreten und besitzt mit dem Abtsfronhof auch eine von einer Mauer umgebene Monopollage im Stadtgebiet der Kurstadt. Zwei Drittel der Rebfläche nimmt Riesling ein. Dazu gibt es etwas Spätburgunder, Gewürztraminer, Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc. Bei den Weißweinen wird verstärkt mit unterschiedlich langen Maischestandzeiten gearbeitet, der Anteil der spontan vergorenen Weine, der 2018 bei etwa 10 Prozent lag, soll nach der Fertigstellung des neuen Kellers erhöht werden, ebenso der Ausbau in großen Holzfässern.

Lagen:

Herrenberg (Ungstein)
Michelsberg (Dürkheim)
Abtsfronhof (Dürkheim)
Hochbenn (Dürkheim)
Spielberg (Dürkheim)

Aktuelle Weine:

2017    Chardonnay Crémant brut Dürkheimer Abtsfronhof
2018    Riesling trocken "RebArena"
2018    Riesling trocken Dürkheimer Abtsfronhof
2018    Grauburgunder trocken Wachenheim
2018    Gewürztraminer trocken Dürkheim
2018    Riesling trocken "De Edle Wilde"
2018    Chardonnay trocken Dürkheimer Spielberg
2018    Riesling "GG" Michelsberg
2018    Riesling "GG" Herrenberg
2018    Gewürztraminer Spätlese Dürkheimer Abtsfronhof
2015    Pinot Noir trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.