Weingut Egon Schäffer

Die Weinberge von Egon Schäffer liegen in den Escherndorfer Lagen Lump (eine große Parzelle in der ältesten urkundlich belegten Lage Frankens, der Eulengrube, die 1971 Teil des Lump wurde) und Fürstenberg, sowie im Untereisenheimer Sonnenberg, zwei Drittel in Steillagen. Silvaner ist seine wichtigste Rebsorte, es folgen Müller-Thurgau und Riesling, dazu gibt es etwas Weißburgunder, Bacchus, Spätburgunder und Schwarzriesling. Seit 2014 ist Egon Schäffers Sohn Peter für den Weinausbau verantwortlich. Die Weine werden teils im Edelstahl, teils im Holz ausgebaut, Süßreserve und Anreicherung sind seit jeher tabu. Egon Schäffer baut seine Weine konsequent durchgegoren aus und lässt ihnen viel Zeit zur Reife, alle Weine bleiben mindestens sechs Monate auf der Hefe, die Spitzenweine kommen erst nach einem Jahr in den Verkauf. Dem Weingut ist eine Brennerei angeschlossen in der Obst- und Tresterbrände erzeugt werden.

Lagen:

Lump (Escherndorf)
Fürstenberg (Escherndorf)
Berg (Escherndorf)
Sonnenberg (Untereisenheim)
Honigberg (Dettelbach)

Aktuelle Weine:

2018    Silvaner Untereisenheim
2017    Silvaner trocken Escherndorf
2018    Müller-Thurgau trocken "Alte Reben" Escherndorf
2017    Weißburgunder trocken Escherndorfer Fürstenberg
2018    Silvaner trocken Escherndorfer Fürstenberg
2017    Silvaner trocken Escherndorfer Lump
2017    Riesling trocken Escherndorfer Lump
2017    Silvaner trocken „GG“ Escherndorf "am Lumpen 1655"
2017    Riesling trocken „GG“ Escherndorf "am Lumpen 1655"
2018    Spätburgunder Rosé trocken "Alte Reben" Dettelbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.