Weingut Georg Apfelbacher

Seit 1604 betreibt die Familie Apfelbacher Landwirtschaft und Weinbau in Dettelbach. Georg Apfelbacher begann Anfang der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts mit der Selbstvermarktung, Sohn Bernhard absolvierte eine Weinküferlehre. 1964 wurden das Rentamt und 1974 das Frauenkloster in Dettelbach gekauft, der ehemalige Amtskeller des Fürstbischofs von Würzburg wurde zum Sitz des Weingutes. Seit 2002 führen Bernhard und Ursula Apfelbacher den Betrieb, unterstützt von den Söhnen Sebastian und Tobias. Neben klassischen Rebsorten wie Silvaner, weiße und rote Burgunder oder Traminer findet man auch eine Vielzahl an Neuzüchtungen wie Müller-Thurgau, Bacchus, Kerner und Domina im Sortiment.

Aktuelle Weine:

2016    "Blanc de Noirs" Sekt brut nature
2018    "Grüsi" trocken (Grüner Silvaner)
2018    Müller-Thurgau trocken Dettelbach
2018    Silvaner trocken Dettelbach
2017    Auxerrois trocken Dettelbacher Berg-Rondell
2018    Weißburgunder trocken Dettelbach
2018    Grauburgunder trocken Dettelbach
2017    "Blanc" Weißwein trocken
2018    Scheurebe trocken
2016    Altfränkischer Satz trocken
2017    Silvaner trocken "Alte Reben" Letten
2015    Silvaner trocken "Steinbruch"
2015    Traminer trocken "Obere Hecken"
2018    Rose
2016    "Nero" Rotwein trocken
2016    Spätburgunder trocken Dettelbacher Berg-Rondell
2016    Spätburgunder trocken "Frohnberg"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.