© Weingut Huller

Weingut Huller

Michael Huller, gelernter Schreiner, beschloss die Familienweinberge nicht länger im Nebenerwerb zu bewirtschaften, sammelte Erfahrungen bei bekannten Weingütern in Franken (Schloss Sommerhausen, Fürst, Stadt Klingenberg), in Kalifornien (Boeger) und in der Toskana (Corzano e Paterno), kaufte 2010 zusammen mit Ehefrau Isabella einen alten Gutshof aus dem Jahr 1860 und legte damit den Grundstein für das eigene Weingut. Nach Umbauten und der Erweiterung der Rebfläche begannen sie im Jahr 2013 den Wein komplett in eigener Regie auszubauen. 2018 wurde ein über 100 Jahre brach liegender, 1,2 Hektar großer Terrassenweinberg in Collenberg im Gemischten Satz neu bestockt. Der Rest der Reben wächst in den Homburger Lagen Kallmuth und Edelfrau, wo vor allem weiße Rebsorten, aber auch 20 Prozent rote Sorten angebaut werden. Ein Kellerneubau wurde 2019 in Angriff genommen, ein Vinotel ist in Planung.

Lagen:

Kallmuth (Homburg)
Edelfrau (Homburg)
Krähenschnabel (Erlenbach)

Aktuelle Weine:

2019    Frank & Frei Müller-Thurgau
2018    "Alma Blanc de Noir" trocken
2019    Silvaner Kabinett trocken Homburger Kallmuth
2019    Weißer Burgunder Kabinett trocken Homburger Kallmuth
2019    Silvaner "Alte Reben" Homburger Kallmuth
2018    Silvaner Spätlese "Luna"
2019    Rieslaner Spätlese trocken Homburger Kallmuth
2019    Scheurebe
2019    Spätburgunder Rosé trocken
2019    Domina Rosé
2018    Domina trocken Homburger Kallmuth
2018    Spätburgunder trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.