© Weingut Vollmayer

Weingut Vollmayer

Seit über tausend Jahren gibt es Weinbau am Hohentwiel, einem Berg in der Nähe des Bodensees, an dem sich die höchstgelegenen Weinberge Deutschlands befinden. Ende des 19. Jahrhunderts kam er zum Erliegen und es dauerte bis 1928, als Robert Vollmayer wieder die ersten Reben an der Ostseite des Hohentwiels pflanzte; ab 1934 wurde der Elisabethenberg, am Südwesthang des Hohentwiels, wiederbepflanzt. 1962 wurde am Fuße des Elisabethenbergs das Weingut Vollmayer gebaut. Heute führt Georg Vollmayer zusammen mit Ehefrau Beate den Betrieb, Tochter Lisa hat ihr Studium der Weinwirtschaft abgeschlossen, die jüngste Tochter Desirée hat eine Winzerlehre gemacht und die dritte Tochter Isabell kümmert sich um die "Weinvilla", das 2017 eröffnete Gästehaus. Alle Weinberge liegen am Elisabethenberg, Wein wird bis in eine Höhe von 562 Meter angebaut. Spätburgunder ist die wichtigste Rebsorte im Betrieb, nimmt ein Viertel der Fläche ein, es folgen Müller-Thurgau, Bacchus, Grauburgunder, Dornfelder, Weißburgunder, Chardonnay, Cabernet Dorsa, Sauvignon Blanc, Regent, Auxerrois, Muskateller und Riesling. Seit 2013 ist der Betrieb bio-zertifiziert.

Lagen:

Elisabethenberg (Hohentwiel)

Aktuelle Weine:

2019    Müller-Thurgau trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2018    Riesling trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2018    Weißburgunder trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2019    Grauburgunder trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2019    Sauvignon Blanc trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2018    Chardonnay Spätlese trocken Barrique Hohentwieler Elisabethenberg
2018    Spätburgunder Kabinett trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2018    Regent Spätlese trocken Hohentwieler Elisabethenberg
2015    Cuvée Cabernet Spätlese trocken Barrique

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.