Weingut Philipp Hofmann

Philipp Hofmann stammt aus einer Familie mit einer langen Weinbautradition, ist Winzer in der siebten Generation. Sein eigenes Weingut, das er nebenberuflich führt, hat er aber erst 2011 gegründet, als er von seiner Großtante eine kleine Parzelle mit Rieslingreben übernehmen konnte, gelegen an der höchsten Stelle des Dürkheimer Spielbergs, ein dem Haardtgebirge vorgelagertes ehemaliges Korallenriff mit Kalksteinböden. Sein erster Jahrgang war 2012, drei Jahre später kam ein zweiter Weinberg hinzu, bestockt mit Spätburgunder in der Dürkheimer Hochbenn, 2016 folgte ein dritter Weinberg im Wachenheimer Mandelgarten mit Weißburgunderreben. Heute erzeugt Hofmann auf seinem kleinen Weingut aus einer Fläche von gerade einmal 0,8 Hektar rund 2500 Flaschen im Jahr.

Lagen:

Spielberg (Dürkheim)
Hochbenn (Dürkheim)
Mandelgarten (Wachenheim)

Aktuelle Weine:

2017    Weißer Burgunder trocken Wachenheimer Mandelgarten
2018    Riesling trocken Spielberg
2016    Riesling trocken Spielberg
2017    Riesling trocken Spielberg
2018    Weißer Burgunder "feinherb" Wachenheimer Mandelgarten
2017    Spätburgunder trocken Dürkheimer Hochbenn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.