© Weingut Gold

Weingut Gold

Über das Bottwartal (Weingut Bruker) und das Remstal (Weingut Bernhard Ellwanger) kam der aus dem Heilbronner Raum stammende Leon Gold in die Pfalz, wo er bei Sven Leiner in Ilbesheim mit ökologischem und biodynamischem Weinbau Bekanntschaft machte. Danach folgte die Ausbildung zum Weinbautechniker in Weinsberg, ab 2011 arbeitete er wieder in seiner Wahlheimat Remstal bei Jochen Beurer. Nebenher hat er sein eigenes Weingut gegründet, in Gundelsbach im ehemaligen Gasthaus "Im Krug zum grünen Kranze" mit einem historischen Gewölbekeller aus dem Jahr 1816. 2014 bzw. 2013 (Riesling Halbstück) erzeugte er seine ersten Weine. Seine Weinberge befinden sich in Gundelsbach, aber auch in Schnait, Beutelsbach, Großheppach, Beinstein und Geradstetten. Riesling nimmt inzwischen knapp die Hälfte der Rebfläche ein, es folgen Cabernet Sauvignon, Trollinger, Kerner und Müller-Thurgau, sowie Spätburgunder, inzwischen auch Chardonnay und Zweigelt. Die Reben wurden von jeher biologisch bewirtschaftet, 2018 wurde die Zertifizierung abgeschlossen.

Lagen:

Altenberg (Beutelsbach)
- Koih (Gundelsbach)
- Rauen (Gundelsbach)
Steingrüble (Großheppach)
Wanne (Großheppach)

Aktuelle Weine:

2019    "Pink Gold PetNat"
2017    "Ida Marie" Sekt brut
2018    "Ida Marie" Sekt brut
2019    Riesling trocken
2018    Riesling trocken Gundelsbach
2017    Riesling trocken Gundelsbach
2015    Riesling trocken "Halbstück" Beutelsbacher Altenberg
2018    Riesling trocken "Halbstück" Gundelsbach "Koih"
2018    Chardonnay "Réserve"
2017    "Edition Leon Gold"
2017    Spätburgunder trocken Großheppacher Wanne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.