© Weingut Grans-Fassian

Weingut Grans-Fassian

Gerhard Grans übernahm 1982 das Weingut von seinem Vater Matthias, vergrößerte den Betrieb von damals 4 Hektar auf die heutige Fläche und begann mit der Selbstvermarktung, sein Vater hatte nur für den Eigenverbrauch Flaschen abgefüllt. Er verfügt über Weinberge in einigen der besten Lagen der mittleren Mosel: Die Leiwener Laurentiuslay ist eine südwest-exponierte Steillage gegen­über von Leiwen mit tiefgründigem, verwittertem Grauschieferboden; die Apotheke, gegenüber von Trittenheim gelegen, ist eine Steillage mit grau-blauem Schiefergestein; der Dhroner Hofberg, in einem Seitental zwischen Trittenheim und Piesport gelegen, ist eine steile Südlage mit rötlichem Schiefergestein; das Piesporter Goldtröpfchen ist eine Südlage mit grau-blauem Schieferverwitterungsboden, der mit Quarz und Mineralien durchsetzt ist. Knapp die Hälfte der Fläche liegt in diesen Steillagen, dazu ist Grans im Trittenheimer Altärchen und im Leiwener Klostergarten vertreten. Neben dem dominierenden Riesling baut Gerhard Grans ein wenig Weißburgunder und Grauburgunder an. Tochter Catherina hat mit dem Jahrgang 2016 die Nachfolge des Vaters angetreten, was die Verantwortung für die Weinproduktion angeht, und übernahm 2018 auch die Leitung des Gutes. Kellermeister sind sie selbst und Kilian Klein. 2011 hatte Catherina Grans erstmals einen eigenen Wein kreiert, als "Steiles Stück" bezeichnet, der von 90 Jahre alten Reben in der Laurentiuslay stammt. Catherina Grans studierte in Geisenheim, hat inzwischen die Ausbildung zum European Master of Science in Viticulture & Enology mit einem Studium in Frankreich und Portugal abgeschlossen. Das Programm ist auch weiterhin überschaubar. Im trockenen Teil des Sortiments gibt es den "Mineralschiefer" genannten Gutsriesling, sein Pendant im feinherben Bereich nennt sich mittlerweile "Flussterrassen", die Alten Reben von über 50 Jahre alten Reben in der Laurentiuslay sowie seit 2005 Große Gewächse, inzwischen sind es vier - aus Laurentiuslay, Apotheke, Goldtröpfchen und Hofberg. Für die trockenen Rieslinge wird nur absolut gesundes Lesegut verwendet, je nach Jahrgang wird mit mehr oder weniger langer Maischestandzeit gearbeitet, die Moste werden bei 20 bis 25 Grad vergoren, die Weine werden ohne Schwefel recht lange auf der Hefe ausgebaut. Süß und edelsüß erzeugt Catherina Grans, so es der Jahrgang erlaubt, die ganze Bandbreite von Kabinett und Spätlese über Auslese bis hin zur Trockenbeerenauslese.

Lagen:

Laurentiuslay (Leiwen)
Apotheke (Trittenheim)
Goldtröpfchen (Piesport)
Hofberg (Dhron)

Aktuelle Weine:

2019    Riesling trocken "Mineralschiefer"
2019    Riesling trocken "Alte Reben" Leiwen
2019    Riesling trocken "GG" Leiwen Laurentiuslay
2019    Riesling trocken "GG" Dhron Hofberg
2019    Riesling trocken "GG" Piesport Goldtröpfchen
2019    Riesling trocken "GG" Trittenheim Apotheke
2019    Riesling "Flussterrassen"
2019    Riesling Kabinett Trittenheim
2019    Riesling Spätlese Trittenheimer Apotheke
2019    Riesling Auslese Trittenheimer Apotheke
2019    Riesling Auslese "Goldkapsel" Trittenheimer Apotheke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.